Ukraine

Deutsch wichtige Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine und ehrenamtliche Helfende
Українська - Ukrainian Важлива інформація для біженців війни з України
русский - Russian Важная информация для беженцев из Украины

vom Bezirksamt Pankow, vom Land Berlin und vom Bund

Corona

Informationen des Bezirksamtes Pankow und Zentrale Seite der Senatskanzlei

Antisemitismus- und Antidiskriminierungsbeauftragte

Lächelnde multiethnische Gruppe

Warum gibt es eine Antisemitismus- und Antidiskriminierungsbeauftragte in Pankow?

Pankow ist bunt und vielfältig. In Pankow trifft sich sprichwörtlich die Welt.

Doch jeden Tag werden hier Menschen diskriminiert und angefeindet: Weil sie jüdisch sind, weil sie eine Migrationsgeschichte haben, weil sie mit einer Behinderung leben, wegen ihrer geschlechtlichen oder sexuellen Identität, ihrer Religion und aus weiteren menschenfeindlichen Motiven.

Diskriminierung findet überall statt – auf dem Schulhof, in digitalen Netzwerken, durch Behörden und auf der Straße. Sie kann leise und unbeabsichtigt sein oder brutal und hasserfüllt – wie im Fall von Dilan Sözeri, die am 5. Februar 2022 an einer Tram-Station vor den Augen vieler Passant:innen zusammengeschlagen wurde.

Das Bezirksamt Pankow tritt Diskriminierung entgegen und für eine Kultur der Wertschätzung von Vielfalt ein. Zur Stärkung einer solchen ist die bezirkliche Antisemitismus- und Antidiskriminierungsbeauftragte da.

Für wen ist die Antisemitismus- und Antidiskriminierungsbeauftragte da?

Für Bürger:innen:
Haben Sie Diskriminierung oder Antisemitismus erlebt? Nehmen Sie Kontakt mit mir auf. Ich sorge für die Dokumentation des Vorfalls, biete Ihnen eine vertrauliche Erstberatung und unterstütze Sie bei der Suche nach einer geeigneten spezialisierten Beratungsstelle.

Für Netzwerkpartner:innen und solche, die es werden wollen:
Engagieren Sie sich beruflich oder ehrenamtlich in jüdischen Communitys oder in den Bereichen Antisemitismusprävention oder Antidiskriminierung? Sind Sie interessiert an einer stärkeren Vernetzung im Bezirk und an der Verzahnung Ihrer Arbeit mit weiteren Organisationen? Ich bringe Expertisen zusammen, bündele Initiativen und stelle Plattformen zum Austausch und zur Vernetzung her.

Für Beschäftigte in der Bezirksverwaltung:
Nehmen Sie Kontakt mit mir auf, um Unterstützung bei der Professionalisierung und Stärkung Ihrer Kompetenzen zu Antidiskriminierung, Antisemitismusprävention und dem Umgang mit Vielfalt zu erhalten.

Für alle anderen Interessierten:
Sprechen Sie mich gern an, ich freue mich auf Sie.

Weiterführende Informationen

Senatsverwaltung für Justiz, Vielfalt und Antidiskriminierung
Landesstelle für Gleichbehandlung – gegen Diskriminierung