Senior:innenvertretung Pankow

Gruppenfoto Senior:innenvertretung

Von links nach rechts: Gisela Meuche, Gabriele Seidel, Ute Dähnel, Angela Jelen, Wilfried Brexel, Dr. Gisela Grunwald, Martina Knabe, Ursula Stolpe, Rotraut Göber, Klaus Quander, Manfred Anderson

Was macht die Senior:innenvertretung?

Die Senior:innenvertretung steht Ihnen als Ansprechpartnerin zur Verfügung. Die derzeit 17 Mitglieder gehen in verschiedene Gesprächsrunden, Einrichtungen und Begegnungsstätten vor Ort. Dadurch erfahren wir, was besonders Menschen ab 60 an der öffentlichen Teilhabe hindert. Wir verstehen uns als Ihr Sprachrohr, sozusagen als Verstärker von Anliegen älterer Menschen.
Wir sind für alle Fragen und Anliegen älterer Bürgerinnen und Bürger da. Einige Antworten und Hilfen werden mit vorhandenen Trägern und Organisationen in bewährter Weise gefunden, andere Anliegen von Bürger*Innen tragen wir direkt an Fachabteilungen des Bezirksamtes zur Klärung heran. Wir nutzen die Ausschüsse der Bezirksverordnetenversammlung (BVV), stellen direkte Anfragen, reden mit den Verordneten, beobachten Situationen und begleiten aktuelle Geschehnisse.

Die Seniorenvertretung tagt öffentlich – in der Regel am 1. Montag im Monat um 10 Uhr in der Seniorenbegegnungsstätte an der Panke, Schönholzer Str.10A in 13187 Berlin.
Wir nehmen außerdem Kontakt zu den Senior*innen aller weiteren Begegnungsstätten auf, um miteinander ins Gespräch zu kommen.

Neu gewählte Senior:innenvertretung

Im ersten Quartal 2022 fanden die Wahlen zur Seniorenvertretung in den Berliner Bezirken statt. Am 1. April 2022 wurden die 17 Mitglieder der Pankower Senior:innenvertretung durch die Bezirksstadträtin für Soziales und Gesundheit, Frau Dr. Cordelia Koch berufen. Diese wählten in ihrer ersten Sitzung den Vorstand.
Außerdem wählten wir unsere Vertreter für den Vorstand der Albert-Schweitzer-Stiftung und für das Kuratorium der Seniorenstiftung Prenzlauer Berg. Die Seniorenvertretung arbeitet auf der Grundlage des Berliner Seniorenmitwirkungsgesetzes (BerlSenG). Dieses wurde 2021 im Auftrag des Senats evaluiert und ein Bericht dazu erstellt. An der Auswertung werden wir uns aktiv beteiligen.
Des weiteren richtet sich unsere Aufmerksamkeit auf die Umsetzung des Maßnahmenkatalogs zu den Leitlinien der Berliner Seniorenpolitik, der unter Mitwirkung des Landesseniorenbeirates erarbeitet wurde.

Mitglieder

  • Anderson, Manfred

  • Beckmann, Horst Hermann Friedrich

  • Brexel, Wilfried

    Stellvertretender Vorsitzender

  • Savilla, Ralph

  • Förster, Gert

    Stellvertretender Vorsitzender Seniorenstiftung Prenzlauer Berg Behindertenbeirat

  • Göber, Rotraut

  • Dr. Grunwald, Gisela

    Vorsitzende

  • Höcke, Ulrich

    Stiftung Schönholzer Heide

  • Jelen, Angela

    Schatzmeisterin

  • Knabe, Martina

  • Luza Elias-Windolph, Monica Luisa

  • Meusche, Gisela

  • Musall, Michael

    Stellvertretender Schatzmeister

  • Quander, Klaus

  • Seidel, Gabriele

    Schriftführung

  • Stolpe, Ursula

  • Wucherpfennig, Dieter

    Albert-Schweitzer-Stiftung
    Stiftung Sinnvolle Leben

Plakat gegen Krieg

  • Plakat gegen Krieg

    PDF-Dokument (174.8 kB)

Wir hören zu!
Wir verstehen Sie!
Wir leiten Ihr Problem weiter an politische Entscheider!
Wir sind geduldig und beharrlich! Wir mischen uns ein!
Wir begleiten das Problem bis zu seiner Lösung mit Herz und Verstand!

MIT WELCHEN ARBEITSGEBIETEN BESCHÄFTIGEN WIR UNS?
  • Senioren und ihre Teilhabe an politischen Meinungsbildungen und Beschlüssen
  • Gleichstellung im Alter
  • Die Möglichkeiten gesellschaftlichen Engagements für Senioren
  • Wohnen im Alter
  • Verkehr und Mobilität
  • Verhinderung von Altersdiskriminierung
  • Lebenslanges Lernen, Lernmöglichkeiten, Digitalisierung
  • Teilhabe an Kunst und Kultur
  • Sport und Bewegung für ältere Mitbürger
  • Ältere Migranten und Migrantinnen
  • Sicherheit im Alter
  • Seniorenrecht, Patientenrechte
  • Gesundheit und Pflege älter werdender Menschen
  • Altersarmut
  • Kontaktangebote gegen Einsamkeit und soziale Isolation

WAS MACHT DIE SENIORENVERTRETUNG EIGENTLICH?

Die Seniorenvertretung steht Ihnen als Ansprechpartnerin zur Verfügung.
Mitglieder gehen in verschiedene Gesprächsrunden, Einrichtungen und Begegnungsstätten. Dadurch erfahren wir, was ältere Menschen an der öffentlichen Teilhabe hindert.
Wenn Sie auch Interesse am Austausch mit uns haben, vereinbaren wir gern einen Termin.
Unsere Stellungnahme für Ihre Belange – aus der Sicht der älteren Menschen – lassen wir dem Bezirksamt und der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) als Informationen und Fragen zukommen und werden die Lösung der Probleme im Bezirk weiterhin verfolgen.
Von BVV und Bezirksamt werden wir zu Gesprächsrunden eingeladen, um Themen von Senioren anzusprechen.
Wir verstehen uns als Ihr Sprachrohr, sozusagen als Verstärker von Anliegen der Menschen mit 60+.
Deshalb rufen wir Sie auf, uns Ihre Fragen und Probleme mitzuteilen.
Wir bringen Ihre Fragen auf den Weg in das Amt und in die Politik und kümmern uns darum, dass die Anliegen auch weiterverfolgt werden.

  • Aktueller Flyer der Seniorenvertretung Pankow

    PDF-Dokument (4.4 MB)