Bezirksbürgermeister Oliver Igel vor Ort 2020

Porträt Bezirksbürgermeister Oliver Igel
Bild: Beate Laudzim

Als Bezirksbürgermeister bin ich viel und gern im Bezirk unterwegs. Hier treffe ich Wirtschaftsunternehmen, Vereine, Gremien, verschiedenste Akteure sowie Bürgerinnen und Bürger sowie Politikerinnen und Politiker. Diese Seite soll es Ihnen ermöglichen, mich auf meinen Stationen im Bezirk zu begleiten. Es entsteht eine Art Archiv für Sie!

Gern können Sie mich während meiner Bürgersprechstunde auch persönlich sprechen.

18.05.2020 - Spatenstich zum Ausbau des Straßenbahnnetzes

Bildvergrößerung: Spatenstich zum Ausbau des Straßenbahnnetzes
Bild: ba tk

Zusammen mit der BVG setzten der Bezirsbürgermeister Oliver Igel und die Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, Frau Regine Günther, am 18.05.2020 den Spatenstich zum Auftakt den weiteren Ausbaus des Straßenbahnnetzes im Bezirk.

Der Bau des neuen Streckenabschnitts zwischen Karl-Ziegler-Straße und Sterndamm soll ab dem zweiten Halbjahr 2021 den Wissenschaftsstandort Adlershof mit dem Verkehrsknotenpunkt Schöneweide verbinden.

Bezirksbürgermeister Oliver Igel über den Ausbau:
„Der heutige Spatenstich ist ein wichtiger Schritt zur Steigerung der Lebensqualität, insbesondere in den Ortsteilen Adlershof und Johannisthal. Mit dieser bedeutenden Infrastrukturmaßnahme im Bezirk Treptow-Köpenick werden für die wachsenden Wohnquartiere sowie für die Gewerbestandorte der Wissenschaftsstadt Adlershof neue und wichtige Verkehrswege erschlossen.“

08.05.2020 - 75. Jahrestag der Befreiung

Vor 75. Jahren endete der Zweite Weltkrieg in Europa und mit ihm die Diktatur und Schreckensherrschaft der Nationalsozialisten. Der 8. Mai ist jedes Jahr für uns ein Tag, an dem wir an das dunkelste Kapitel deutscher Geschichte und an das Leid von Millionen Menschen erinnern. Wir gedenken ganz besonders der Opfer des 2. Weltkrieges, die uns mahnen für die Zukunft. Die Erinnerung an das Vergangene muss wachgehalten werden, damit wir aufmerksam bleiben für die Gegenwart! Die Ansprache des Bezirksbürgermeisters Oliver Igel zum 75. Jahrestag der Befreiung vom Nationalsozialismus finden Sie in diesem Video und hier noch einmal zum Nachlesen: https://www.berlin.de/ba-treptow-koepenick/aktuelles/pressemitteilungen/2020/pressemitteilung.928839.php

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Formate: video/youtube

28.04.2020 - Verteilung von Mund-Nasenschutz-Masken an Bedürftige

Bildvergrößerung: Bezirksbürgermeister Igel verteilt gemeinsam mit Mitarbeitenden des ABS Schutzmasken an Bedürftige
Bild: BA T-K

Der Senat von Berlin hatte festgelegt, für eine berlinweite Erstversorgung mit MNS-Masken zu sorgen. Diese wurden durch den Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) Berlin sowie Bezirksbürgermeister Igel an Bedürftigte verteilt. Die Verteilung fand am Verwaltungsstandort Adlershof sowie vor dem Rathaus Köpenick statt. Pro Person konnten maximal zwei Masken ausgegeben werden und auch nur solange der Vorrat reicht. Wir bedanken uns bei den fleißigen Helfern des ASB.

23.04.2020 - Gedenken zum Tag der Befreiung

Bildvergrößerung: Bezirksbürgermeister Igel und Bezirksvorsteher Groos bei der Kranzniederlegung anlässlich des 75. Jahrestages der Befreiung
Bild: BA T-K

Der 8. Mai 1945 gilt als Tag der Befreiung vom menschenverachtenden Regime der Nationalsozialisten. Einige Tage zuvor, am 23. April 1945, erreichte die Rote Armee bereits Köpenick. Beide Daten markieren das Ende des wohl dunkelsten Kapitels der deutschen Geschichte.

Anlässlich des 75. Jahrestages der Befreiung vom Nationalsozialismus am Donnerstag, dem 23. April 2020 legten Bezirksbürgermeister Oliver Igel sowie der stellvertretende Bezirksbürgermeister Gernot Klemm am Platz des 23. April in Köpenick ohne Beteiligung von Publikum einen Kranz zum Gedenken nieder.

13.04.2020 - Bezirksbürgermeister Igel liest "Paulchens Osterei" von Jeannette Randerath

Liebe Kinder, wir hoffen die Langeweile hat noch nicht allzu häufig in den letzten Wochen zugeschlagen. Leider könnt Ihr momentan nicht in unsere Bibliotheken gehen, deshalb kommt heute eine Geschichte zu Euch.
Mit dieser Ostergeschichte möchten wir Euch zum Osterfest eine ganz besondere Freude machen.
Bezirksbürgermeister Oliver Igel liest für Euch “Paulchens Osterei” von Jeannette Randerath. Herzlichen Dank an den Thienemann-Esslinger Verlag
Diese und weitere Geschichten gibt es u.a. in der Mittelpunktbibliothek Köpenick.
Wir freuen uns bald wieder auf Euren Besuch!

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Formate: video/youtube

12.04.2020 - Bezirksbürgermeister Igel liest "Osterspaziergang" von Johann Wolfgang von Geothe

Ostern ist in diesem Jahr ein anderes Fest, als Sie es gewohnt sind. Große Familienfeste oder Osterreisen sind leider derzeit nicht möglich. Leider ist auch der Besuch unserer Bibliotheken nicht möglich.
Aber: Bezirksbürgermeister Igel hat für Sie in der Mittelpunktbibliothek Köpenick gestöbert und einen ganz besonderen Ostergruß vorbereitet. Das Gedicht aus Goethes Faust “Osterspaziergang” beschreibt in dieser Zeit eine Art Sehnsucht, wie Ostern einmal war und hoffentlich auch wieder wird.
Wir wünschen allen Kindern und Erwachsenen viel Freude beim Zuhören und Zusehen.
Titel: Poesie für Kinder – Osterspaziergang von Johann Wolfgang von Goethe
Verlag: Kindermann Verlag Berlin
Illustrator: Klaus Ensikat

Bezirksbürgermeister Oliver Igel und das gesamte Bezirksamt Treptow-Köpenick wünschen Frohe Ostern!

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Formate: video/youtube

Ostern ist in diesem Jahr ein anderes Fest, als Sie es gewohnt sind. Große Familienfeste oder Osterreisen sind leider derzeit nicht möglich. Leider ist auch der Besuch unserer Bibliotheken nicht möglich. Aber: Bezirksbürgermeister Igel hat für Sie in der Mittelpunktbibliothek Köpenick gestöbert und einen ganz besonderen Ostergruß vorbereitet. Das Gedicht aus Goethes Faust "Osterspaziergang" beschreibt in dieser Zeit eine Art Sehnsucht, wie Ostern einmal war und hoffentlich auch wieder wird. Wir wünschen allen Kindern und Erwachsenen viel Freude beim Zuhören und Zusehen. Titel: Poesie für Kinder - Osterspaziergang von Johann Wolfgang von Goethe Verlag: Kindermann Verlag Berlin Illustrator: Klaus Ensikat Bezirksbürgermeister Oliver Igel und das gesamte Bezirksamt Treptow-Köpenick wünschen Frohe Ostern!

20.03.2020 - 100 Jahre Kapp-Putsch

Bildvergrößerung: Bezirksbürgermeister und BV-Vorsteher am Gedenkstein auf dem Futranplatz
Bild: BA Treptow-Köpenick

Vor 100 Jahren, im März 1920, fand in Deutschland ein 100 Stunden andauernder Putsch gegen die Weimarer Republik statt. Der Kapp-Putsch war ein militärischer Umsturzversuch von erzreaktionären Teilen der Reichswehr, der die junge Weimarer Republik an den Rand eines Bürgerkrieges führte.

In Treptow-Köpenick gedachten der Vorsteher der Bezirksverordnetenversammlung, Peter Groos, und Bezirksbürgermeister Oliver Igel der Opfer des Kapp-Putsch vor 100 Jahren. Auf dem Futran-Platz in der Köpenicker Altstadt am Gedenkstein für Alexander Futran, dem Köpenicker Mitorganisator gegen den Kapp-Putsch, der als Stadtrat vor 100 Jahren sein Leben für die Freiheit ließ, und auf dem Friedhof Adlershof, wo sich eine Gedenkstätte mit Denkmal und Einzelgräbern der Opfer befindet, legten sie gestern ein Gebinde nieder. Ein Zeichen des Gedenkens und mahnenden Erinnerns.

28.02.2020 - Initiative "Aktion Noteingang" an der HTW Berlin

Bildvergrößerung: Bezirksbürgermeister Oliver Igel, Joe Goldschmidt von der "Aktion Noteingang", HTW-Präsident Carsten Busch und Claudia Max vom Zentrum für Demokratie halten das Transparent der "Aktion Noteingang" in den Händen
Bild: HTW Berlin/Alexander Rentsch

Am 28. Februar 2020 setzten der Bezirksbürgermeister und die Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW Berlin) ein wichtiges Zeichen gegen rassistisch motivierte Übergriffe. Im Rahmen der Initiative “Aktion Noteingang” wurden Aufkleber an Türen und Fenstern angebracht, die Betroffenen signalisieren sollen, dass sie bei jedweder Gewalt einen sicheren Ort sowie Hilfe an der Hochschule finden — sowohl auf dem Campus Wilhelminenhof in Treptow-Köpenick als auch auf dem Campus Treskowallee in Lichtenberg.

10.02.2020 - Besuch des türkischen Generalkonsuls

Bildvergrößerung: Bezirksbürgermeister Igel begrüßt den türkischen Generalkonsul
Bild: BA T-K

Der neue Generalkonsul der Republik Türkei, Herr Rıfkı Olgun Yücekök, hat bereits im September 2019 seine Tätigkeit in Berlin aufgenommen. Heute war er zu Gast im Rathaus Köpenick, um sich vorzustellen und die Möglichkeiten für eine gemeinsame Zusammenarbeit zu erörtern.

09.02.2020 - Pressekonferenz Coronavirus

Bildvergrößerung: Pressekonferenz zum Coronavirus
Bild: DRK Kliniken Berlin

Am Sonntag, dem 9. Februar 2020 gab es eine Pressekonferenz zur Rückkehr von 14 Menschen aus Wuhan im Rathaus Köpenick gemeinsam mit Senatorin Kalayci, dem Deutschen Roten Kreuz und den DRK Kliniken Berlin Köpenick.
Die DRK Kliniken Berlin wurden vom Generalsekretariat des Deutschen Roten Kreuzes gebeten, die Bundesregierung bei der Unterbringung von deutschen Staatsangehörigen, die aus dem chinesischen Wuhan evakuiert wurden, zu unterstützen. Diese sind am 09.02.2020 um 13:00 Uhr am Flughafen Berlin Tegel gelandet und wurden anschließend an die DRK Kliniken Berlin Köpenick gebracht, wo sie für 14 Tage isoliert untergebracht wurden. Alle Rückkehrerinnen und Rückkehrer aus Wuhan konnten am 23.02.2020 aus den DRK-Kliniken in Berlin Köpenick entlassen werden.

27.01.2020 - Spatenstich Hermann-Dorner-Allee

Bildvergrößerung: Oliver Igel beim ersten Spatenstich in der Hermann-Dorner-Allee in Adlershof
Bild: BA T-K

Der erste Spatenstich der künftigen 606 Wohnungen in der Hermann-Dorner-Allee und gleichzeitig der Startschuss des bislang größten Neubauprojekts der HOWOGE fand am 27. Januar 2020 in Adlershof statt. Mit dem Neubaubeginn und der geplanten Fertigstellung 2022 entsteht ein Ort, der an Anziehungskraft und Charme gewinnen wird. Insbesondere die Lage in Adlershof, dem Zentrum für Wissenschaft, Wirtschaft und Medien, mit exzellenter Anbindung an den in diesem Jahr zu eröffnenden Flughafen BER und die City machen diesen Standort so interessant und attraktiv. Bis 2022 entstehen hier 11 Wohnhäuser, eine Kita für ca. 75 Kinder sowie Gewerbeflächen.

27.01.2020 - Schriftzug für den Erinnerungsort Altglienicke

Bildvergrößerung: BzBm Oliver Igel gibt mit seiner Handschrift einem anonym begrabenen Opfer des Nationalsozialismus auf dem Friedhof Altglienicke einen Namen
Bild: BA T-K

Am 27. Januar 2020, dem Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus, konnten Bürgerinnen und Bürger im Ratssaal des Rathauses Köpenick mit ihrer Handschrift einen wichtigen Beitrag zur Realisierung des Erinnerungsortes Altglienicke leisten. Die erfassten 859 Schriftzüge sollen die bisher 1.360 anonym begrabenen Opfer des Nationalsozialismus auf dem Friedhof Altglienicke aus ihrer Anonymität holen und als Teil des neu gestalteten Erinnerungsortes erlebbar machen. Mit diesem Schriftzug kann man Teil des Erinnerungsortes Altglienicke werden.

18.01.2020 - Jahresauftakt Veranstaltung

Bildvergrößerung: Igel eröffnet den Jahresauftakt 2020
Bild: BA T-K

Zur diesjährigen Jahresauftakt Veranstaltung begrüßten Vorsteher der Bezirksverordnetenversammlung, Peter Groos, und Bezirksbürgermeister Oliver Igel die zahlreichen Gäste im Ratssaal. Jürgen Karney führte durch ein vielseitiges Rahmenprogramm und ließ eine lebendige Atmosphäre entstehen. An zahlreichen Ständen konnten sich die Gäste von der Vielfältigkeit Treptow-Köpenicks überzeugen. Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Jahresauftaktes war die Tombola, die vom Tourismusverein Berlin Treptow-Köpenick e. V. organisiert wurde. Der Erlös kommt dem Förderverein der Jugendfeuerwehr Adlershof sowie dem “Familiencafé” im Frauentreff “An der Wuhlheide” zu Gute.

Auch das Bezirksamt selber stellte sich und seine Aufgaben vor und führte intensive und interessante Gespräche mit den Gästen.

06.01.2020 - Sternsinger

Bildvergrößerung: Sternsinger aus Sankt Josef segnen das Rathaus Köpenick für 2020
Bild: BA-TK

Die Sternsinger haben wieder den Segen für das Rathaus Köpenick sowie für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gebracht. Es ist die weltweit größte Sammelaktion von Kindern für Kinder. Die diesjährige Aktion steht unter dem Motto “Frieden! Im Libanon und weltweit” Vielen Dank für Euren Besuch. 20*C+M+B+20

05.01.2020 - Neugründung der Pfarrei St. Josef Treptow-Köpenick

Bildvergrößerung: Bei der Neugründung der Pfarrei St. Josef Treptow-Köpenick im Ratssal des Rathauses Köpenick
Bild: BA-TK

Die katholische Kirche in Treptow-Köpenick stellt sich mit der Neugründung der Pfarrei St. Josef Treptow-Köpenick neu auf. Am heutigen Sonntag wurde dies mit einem Festgottesdienst und mit einem Empfang im Rathaus Köpenick gefeiert. Der neuen Pfarrei viel Erfolg und ein gutes Wirken in unserem Bezirk! Schon am 6. Januar 2020 zeigt sich ihr Engagement: die Sternsinger bringen ihren Segen ins Rathaus Köpenick.