Wahlergebnis

Wahlurne und roten Umschlag
Bild: keport/depositphotos

Am 18. September 2016 haben die Berlinerinnen und Berliner nicht nur ein neues Abgeordnetenhaus gewählt, sondern auch die politischen Mehrheiten auf der kommunalen Ebene neu bestimmt. Wie in allen anderen Bezirken besteht die BVV Treptow-Köpenick aus 55 ehrenamtlich tätigen Bezirksverordneten, die für die Dauer der Wahlperiode aus ihrer Mitte den Bezirksverordnetenvorsteher(in), seine(n) Stellvertreter(in) und die übrigen Mitglieder des Vorstands wählen. Mindestens drei Mitglieder einer Partei bilden eine Fraktion in der BVV. Einzelne Verordnete können sich zu einer Gruppe zusammen schließen, ohne jedoch die Rechte einer “Fraktion”: zu erhalten.

Von 202.428 Wahlberechtigten haben 137.914 (68,1%) an der Wahl teilgenommen.

Ergebnis der in der BVV vertretenen Parteien (2016)

SPD 34.467 Stimmen 24,9 % 15 Sitze
Die Linke 31.432 Stimmen 22,7 % 14 Sitze
AfD 27.905 Stimmen 20,1 % 12 Sitze
CDU 17.376 Stimmen 12,5 % 7 Sitze
Grüne 12.999 Stimmen 9,4 % 5 Sitze
FDP 4.975 Stimmen 3,6 % 2 Sitze