Inhaltsspalte
Link zu: weitere Informationen
Bild: Museen Treptow-Köpenick

Museum Treptow

Bild: Museen Treptow-Köpenick Weitere Informationen

Logo Museum

Museen Treptow-Köpenick

Alter Markt 1, 12555 Berlin
Tel. (030) 90297-3351
Fax (030) 90297-3352

E-Mail

29.6.2019: 17 Kilometer Grenze - Workshop und Spaziergang zur Berliner Mauer in Treptow

Seit dem 13. August 1961 trennte die Berliner Mauer „Ost-Berlin“ von „Westberlin“. An dem unüberwindbaren Hindernis kamen alleine in Treptow 23 Menschen ums Leben. Heute sind fast alle Spuren aus dem Stadtbild verschwunden. Der Workshop vermittelt, was die deutsche Teilung für den Alltag der Menschen bedeutete. Die Teilnehmer erfahren Einzelschicksale und Fluchtgeschichten. Ein anschließender Spaziergang folgt dem Verlauf des Grenzstreifens.

Workshop und Spaziergang sind Teil des Begleitprogramms „Erkundungen vor Ort“ des Stadtmuseums Berlin im Rahmen der Ausstellung „Ost-Berlin. Die halbe Hauptstadt“.

https://ost.berlin/termine

  • Workshop: Sa, 29.06. 11:00 – 13:00 Uhr, Museum Treptow, Sterndamm 102, 12487 Berlin
  • Spaziergang: Sa. 29.06. 14:00 – 17:00 Uhr, Treffpunkt: S-Bhf Plänterwald*
Workshop und Spaziergang an der Berliner Mauer in Treptow
Bild: Museen Treptow-Köpenick

NEU: Interaktive Karte der Gedenk- und Erinnerungsorte der "Köpenicker Blutwoche"

Die interaktive Karte der Gedenk- und Erinnerungsorte der „Köpenicker Blutwoche“ ist für alle mobilen Endgeräte optimiert und enthält Informationen und Bilder zu den Erinnerungsorten und Gedenkzeichen der „Köpenicker Blutwoche“. Es handelt sich um ein Kooperationsprojekt des Amtes für Weiterbildung und Kultur (Museen Treptow-Köpenick), des Stadtentwicklungsamtes (Fachbereich Vermessung) sowie der Pressestelle des Bezirksamtes.

Weitere Informationen

Interaktive Gedenkkarte
Bild: Museen Treptow-Köpenick

Veranstaltung "Begegnungen an der Mauer"

Link zu: Veranstaltung "Begegnungen an der Mauer"
Bild: Museen Treptow-Köpenick

Am 14.6.2019 begrüßte das Museum Treptow zwei ganz besondere Gäste: Rosemarie Badaczewski und Kriemhild Meyer sind auf einem sehr bekannten Foto an der Berliner Mauer aus dem Jahr 1961 abgebildet. Weitere Informationen

Gedenkstätte Köpenicker Blutwoche
Bild: Museen Treptow-Köpenick

Bezirksgeschichte an vier Standorten

Die Museen Treptow-Köpenick erforschen und vermitteln die Regional- und Bezirksgeschichte von Treptow-Köpenick. Mit den beiden stadtgeschichtlichen Museen in Treptow und Köpenick, der Gedenkstätte Köpenicker Blutwoche und der ständigen Ausstellung über den Hauptmann von Köpenick im Rathaus Köpenick wird die vielfältige Bezirksgeschichte an vier Standorten erlebbar. Sonderausstellungen widmen sich immer neuen Themen und runden damit das Ausstellungsangebot ab.

Sammlungen, Archive und Bildungsangebote der Museen

Darüber hinaus bieten die Museen Treptow-Köpenick ein Bildungsprogramm mit Führungen, Workshops und Veranstaltungen an, das sich an Einzelne, Gruppen sowie Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge richtet.

Auch die Bezirksarchive, das Archiv der Gedenkstätte Köpenicker Blutwoche und eine Präsenzbibliothek können von Schülerinnen und Schülern und interessierten Bürgerinnen und Bürgern im Rahmen ihrer Forschung eingesehen werden. Die Archivnutzung ist am Standort Museum Köpenick am Alten Markt möglich.

Standort der Museen Treptow-Köpenick
Bild: Agathe Conradi, Museen Treptow-Köpenick