Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona

Geschichte unserer Museen

Flugblatt des Heimatgeschichtlichen Kabinetts aus dem Jahr 1987

Museum Treptow

Das Museum Treptow entstand während der Ereignisse der Friedlichen Revolution 1989/90 durch die Initiative von Barbara Zibler. 1991 zog das Museum in die zweite Etage des ehemaligen Rathauses Johannisthal, wo es sich bis heute befindet. Museum Treptow

Heimatgeschichtliches Kabinett Köpenick im Jahr 1966

Museum Köpenick

Das Museum Köpenick geht auf eine Gründungwelle von sogenannten „Heimatschulmuseen“ Anfang des 20. Jahrhunderts zurück. Dabei waren alle Schulen aufgerufen, das Thema „Heimat“ in den Schulunterreicht einzuführen. Museum Köpenick

Gedenkstaette, Koepenicker, Blutwoche, Ausstellung

Gedenkstätte Köpenicker Blutwoche

Bereits unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg wurde in Köpenick der Ereignisse und der Opfer der "Köpenicker Blutwoche" gedacht. 1981 wurde die Gedenkstätte im ehemaligen Amtsgerichtsgebäude in der Puchanstraße eingerichtet. Gedenkstätte Köpenicker Blutwoche