Publikationen

Bericht über Veranstaltungen und Projekte der Gedenkstätte Köpenicker Blutwoche 2018 - 2020, Stand: 20.1.2020

Veranstaltungen und Projekte Gedenkstaette-Koepenicker Blutwoche

PDF-Dokument (354.9 kB)

NEU: Interaktive Karte der Gedenkorte zur Berliner Mauer in Treptow

Link zu: NEU: Interaktive Karte der Gedenkorte zur Berliner Mauer in Treptow
Bild: Museen TReptow-Köpenick

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des Mauerfalls 2019 präsentieren die Museen Treptow-Köpenick eine Interaktive Karte der Gedenk- und Erinnerungsorte der Berliner Mauer in Treptow. Weitere Informationen

Interaktive Karte der Gedenk- und Erinnerungsorte der "Köpenicker Blutwoche"

Link zu: Interaktive Karte der Gedenk- und Erinnerungsorte der "Köpenicker Blutwoche"
Bild: Museen Treptow-Köpenick

Die Gedenk- und Erinnerungsorte der „Köpenicker Blutwoche“ stehen ab sofort auch als interaktive Karte zur Verfügung. Diese ist für alle mobilen Endgeräte optimiert und enthält Informationen und Bilder zu den Erinnerungsorten und Gedenkzeichen des Bezirks Treptow-Köpenick zu „Köpenicker Blutwoche“. Weitere Informationen

Einführung des Frauenwahlrechts in Treptow-Köpenick vor 100 Jahren

Link zu: Einführung des Frauenwahlrechts in Treptow-Köpenick vor 100 Jahren
Bezirksverordnete von Köpenick im Jahr 1927
Bild: Museen Treptow-Köpenick

Anlässlich der Einführung des uneingeschränkten Frauenwahlrechts in Deutschland im Jahr 2018 sowie der ersten freien Wahlen im Jahr 2019 präsentiert das Bezirksamt Treptow-Köpenick eine Forschungsarbeit zu Leistungen und Beiträgen von Persönlichkeiten aus der Region des heutigen Treptow-Köpenick. Weitere Informationen

Broschüre Gedenk- und Erinnerungsorte der "Köpenicker Blutwoche"

Link zu: Broschüre Gedenk- und Erinnerungsorte der "Köpenicker Blutwoche"
Bild: Prof. Felix Müller, Museen Treptow-Köpenick

Im Rahmen des 85. Gedenktages zur Erinnerung an die Opfer der "Köpenicker Blutwoche" am 21. Juni 2018 erschien die Publikation "Gedenk- und Erinnerungsorte der Köpenicker Blutwoche". Diese gibt Überblick über diejenigen Orte im Bezirk, zu denen bereits Erinnerungs- und Gedenkzeichen existieren. Weitere Informationen