Aktuelle Informationen zum Thema Politische Bildung

Zusammengerollte Zeitung; auf der Vorderseite steht mit großer Schrift "Aktuelles"

Verfassungsschutzbericht 2021 veröffentlicht –Journalistinnen und Journalisten im Fokus von Verfassungsfeinden

Der Senat von Berlin hat in seiner heutigen Sitzung den von der Senatorin für Inneres, Digitalisierung und Sport Iris Spranger vorgelegten Verfassungsschutzbericht für das Jahr 2021 zur Kenntnis genommen. Innensenatorin Iris Spranger: „Der Verfassungsschutzbericht 2021 zeigt einmal mehr, dass unsere Stadt auf einen starken Verfassungsschutz angewiesen ist. Das extremistische Perso Verfassungsschutzbericht 2021 veröffentlicht –Journalistinnen und Journalisten im Fokus von Verfassungsfeinden

Online-Workshop "Neue Wege in die digitale Zivilcourage - Wie können wir dem Hass in Sozialen Medien etwas entgegensetzen"

Die Corona-Pandemie hat eine Entwicklung beschleunigt, die wir schon vorher beobachten konnten: Ein großer Teil des öffentlichen Lebens und unserer Kommunikation findet wie selbstverständlich im digitalen Raum statt. Rechtsextreme Gruppen, Verschwörungsideolog:innen und Anhänger:innen menschenfeindlicher Ideologien nutzen die Öffentlichkeit sozialer Netzwerke geschickt, um ihre Ideologien zu verbreiten und in der Komme Online-Workshop "Neue Wege in die digitale Zivilcourage - Wie können wir dem Hass in Sozialen Medien etwas entgegensetzen"

Stilles Gedenken am Jahrestag der Befreiung vom Nationalsozialismus

Mit der bedingungslosen Kapitulation der deutschen Wehrmacht am 8. Mai 1945 war der Zweite Weltkrieg in Europa beendet. Am 8. Mai gedenken wir der Befreiung von der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft, dem dunkelsten Kapitel der deutschen Geschichte. Wir erinnern an das unermessliche Leid vieler Millionen Menschen, die Opfer kriegerischer Gewalt wurden. Stilles Gedenken am Jahrestag der Befreiung vom Nationalsozialismus

Neue Projektideen für die Partnerschaften für Demokratie gesucht!

Ab sofort können Ideen für demokratiefördernde Projekte im Bezirk bei den Partnerschaften für Demokratie Schöneweide, Altglienicke und Treptow-Köpenick eingereicht werden. Vereine, Initiativen und Menschen mit Ideen, die sich im Bezirk gegen Rassismus, Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit stark machen möchten, können bei den Partnerschaften für Demokratie über die Aktionsfonds Gelder beantragen. Neue Projektideen für die Partnerschaften für Demokratie gesucht!

Von klein auf über Rassismus sprechen – im Gespräch mit Olaolu Fajembola und Tebogo Nimindé - Dundadengar

Nachgefragt #18: Von klein auf über Rassismus sprechen im Gespräch mit Olaolu Fajembola und Tebogo Nimindé - Dundadengar. Als Teil der "Nachgefragt Reihe", durften wir am 21.03.2022, dem Internationalen Tages gegen Rassismus unser aufschlussreiches Interview mit Olaolu Fajembola und Tebogo Nimindé-Dundadengar veröffentlichen. In dem Podcast kommen wir mit den beiden Autorinnen über ihr 2021 erschienenes Buch "Gib mir mal die Hautfarbe – Mit Kindern über Rassismus sprechen" ins Gespräch. Von klein auf über Rassismus sprechen – im Gespräch mit Olaolu Fajembola und Tebogo Nimindé - Dundadengar

Das Berliner Modell der Antisemitismusbekämpfung: Senat beschließt ersten Umsetzungsbericht zu Antisemitismusprävention

Der Senat hat in seiner heutigen Sitzung auf Vorlage der Senatorin für Justiz, Vielfalt und Antidiskriminierung, Dr. Lena Kreck, den ersten Umsetzungsbericht zu Antisemitismus-Prävention beschlossen. Mit dem vorgelegten Umsetzungsbericht, der im dreijährigen Turnus erscheint, hat der Ansprechpartner des Landes Berlin zu Antisemitismus, apl. Prof. Dr. Das Berliner Modell der Antisemitismusbekämpfung: Senat beschließt ersten Umsetzungsbericht zu Antisemitismusprävention

Das Berliner Modell der Antisemitismusbekämpfung: Senat beschließt ersten Umsetzungsbericht zu Antisemitismusprävention

Der Senat hat in seiner heutigen Sitzung auf Vorlage der Senatorin für Justiz, Vielfalt und Antidiskriminierung, Dr. Lena Kreck, den ersten Umsetzungsbericht zu Antisemitismus-Prävention beschlossen. Mit dem vorgelegten Umsetzungsbericht, der im dreijährigen Turnus erscheint, hat der Ansprechpartner des Landes Berlin zu Antisemitismus, apl. Prof. Dr. Das Berliner Modell der Antisemitismusbekämpfung: Senat beschließt ersten Umsetzungsbericht zu Antisemitismusprävention

Jüdisches Leben im Bezirk

Neues digitales Angebot der Stadtbibliothek Treptow-Köpenick Marco Brauchmann, Bezirksstadtrat für Weiterbildung und Kultur, teilt mit: Die Stadtbibliothek Treptow-Köpenick hat ein neues digitales Angebot entwickelt: Mit einer hybriden Stadtrallye, die an der Mittelpunktbibliothek Treptow startet, können sich alle auf die Suche nach den Spuren jüdischen Lebens in Treptow-Köpenick machen. Mehr als 1.000 Juden lebten 1933 im Bezirk – jedoch ist nur wenig über sie bekannt. Jüdisches Leben im Bezirk