Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Planungen zum Markt- und Kirchplatz Friedrichshagen schreiten voran

Pressemitteilung vom 02.03.2021

Nach geprüfter Bauplanungsunterlage und genehmigter Finanzierung gehen die Planungen zum Markt- und Kirchplatz Friedrichshagen weiter. Basierend auf dem von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen bestätigten Entwurf, der auf Grundlage eines Bürgervotums erstellt worden ist, erfolgt nunmehr die detaillierte Ausführungsplanung.

Die Planungen sehen auf dem Marktplatz die Herstellung eines das Kleinklima verbessernden Brunnens sowie die Pflanzung von sechs Maulbeerbäumen vor. Sitzgelegenheiten am Brunnen mögen die Aufenthaltsqualität dieses Platzes deutlich verbessern. Die den Platz rahmenden Linden werden ergänzt, eine im schlechten Zustand befindliche Silberlinde muss im nächsten Herbst gefällt werden.

Der Kirchvorplatz erhält ein symmetrisches Wegekreuz sowie mit Stauden bepflanzte Hochbeete, welche ebenfalls Sitzgelegenheiten für Jung und Alt bieten werden.

Der derzeitige Zeitplan sieht vor, dass bereits im III. Quartal diesen Jahres der Umbau am Kirchplatz beginnt. Nach dessen Fertigstellung im Frühjahr 2022 erfolgen dann die Arbeiten am Markplatz. Die gesamte Fertigstellung ist für Ende 2022 geplant. Der Marktbetrieb wird zu jeder Zeit gewährt.

Durch die Senatsverwaltung wurden ebenso Mittel für Kunst am Bau bereitgestellt. In Abstimmung mit dem bezirklichen Kulturamt erfolgen in Kürze erste Besprechungen über deren mögliche Verwendung.

Die Gesamtmaßnahme wird finanziert aus dem sogenannten Plätzeprogramm. Gesamtbaukosten: 985.000,- €

Weitere Informationen sind zu finden unter:
https://www.berlin.de/ba-treptow-koepenick/politik-und-verwaltung/aemter/strassen-und-gruenflaechenamt/gruen/baeume/artikel.700412.php
Hier wird künftig auch regelmäßig über den Stand der Planungen, Bauvorbereitungen und Baudurchführung informiert.