Treptow-Köpenick hisst erneut die Regenbogenfahne an den Rathäusern Köpenick und Treptow

Regenbogenfahne vor dem Rathaus
Bild: BA Treptow-Köpenick
Pressemitteilung vom 13.08.2019

In der Nacht vom 27. auf den 28. Juli versuchten Jugendliche die gehisste Regenbogenfahne vor dem Rathaus Köpenick anzuzünden (Polizeimeldung vom 28.07.2019). Die beschädigte Flagge wurde daraufhin abgehängt.

Ab Mittwoch werden für eine Woche alle Fahnenmasten vor den Rathäusern Köpenick und Treptow mit der Regenbogenfahne beflaggt.

Bezirksbürgermeister Oliver Igel: „Das Bezirksamt Treptow-Köpenick und ich stehen solidarisch mit der LGBTIQ-Community und verurteilen die Diskriminierung von Menschen aufgrund ihrer geschlechtlichen Identität oder Orientierung. Mit dem erneuten Hissen der Regenbogenfahnen setzen wir hierfür ein deutliches Zeichen, für ein friedliches und respektvolles Miteinander.“