Drucksache - 1511/V  

 
 
Betreff: Subzentrum Lichterfelde-Ost rund um den Kranoldmarkt mit Sorgfalt entwickeln
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:FDP-FraktionFDP-Fraktion
Verfasser:1. Ehrhardt
2. Specht-Habbel
 
Drucksache-Art:AntragAntrag
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf von Berlin Empfehlung
19.06.2019 
31. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf überwiesen   
Ausschuss für Stadtplanung und Wirtschaft Empfehlung
13.08.2019 
30. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Stadtplanung und Wirtschaft      

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag vom 12.06.2019

Die BVV möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird ersucht, geeignete Maßnahmen (bspw. regelmäßige Runde Tische mit Betroffenen und Investoren, Infoveranstaltungen, besondere Aktivitäten der Wirtschaftsförderung etc.) zu ergreifen, um die bestehende Subzentrumsstruktur mit inhabergeführten Läden, Praxen und Lokalen um den Kranoldmarkt zu erhalten und in ihrer Entwicklung zu unterstützen.

 

Der Bezirksverordnetenversammlung ist bis zum 31. Oktober 2019 über die Maßnahmen zu berichten.

 

Begründung:

 

Zusammen mit dem Wochenmarkt am Kranoldmarkt hat sich Lichterfelde-Ost zu einem liebenswerten Zentrum rund um den Regionalbahnhof und den S-Bahnhof Lichterfelde-Ost entwickelt. Mittwochs und samstags kommen zahlreiche Menschen mit dem X11er von der Krummen Lanke und aus Mariendorf sowie Marienfelde, um hier einzukaufen. Es gibt vieles ohne große Verpackung, in großen und kleinen Mengen, frisch und günstig zu kaufen. In den letzten 20 Jahren ist ein Subzentrum durch die „Neubauten“ Ferdinandmarkt, das Stellwerk mit der Ladengruppe hin zum LIO sowie das LIO selbst und den gegenüberliegenden Läden und Praxen entstanden, dieses Subzentrum soll weiterentwickelt werden. Hierzu gehört aber auch, dass inhabergeführte Läden, Praxen und Lokale am Standort gehalten und nicht verdrängt werdenrfen. Lichterfelde-Ost ist für viele junge Familien interessant geworden und für ältere Bewohner und Bewohnerinnen ist es vertraut. Große und kleinere Neubaugebiete im Einzugsgebiet sind entstanden oder entstehen derzeit. Nicht alles ist perfekt, aber viele Bürgerinnen und Bürger möchten sehen, wie die Politik und Verwaltung die Rahmenbedingungen in ihrem Kiez behutsam weiterentwickelt und Bewährtes erlt.

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Parlament Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen