Drucksache - 0960/V  

 
 
Betreff: Ampelschaltung optimieren, Fußgänger*innen am Hindenburgdamm nicht ausbremsen
Status:öffentlichAktenzeichen:658/V
 Ursprungaktuell
Initiator:LinksfraktionLinks-, CDU-, SPD-, GRÜNE- und FDP-Fraktion
Verfasser:1. Bader, Gruner, Krause
2. Hippe, Semler
3. Steinhoff/Wojahn, Ehrhardt
 
Drucksache-Art:AntragBeschluss
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf von Berlin Vorberatung
19.09.2018 
22. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf überwiesen   
Ausschuss für Straßenverkehr und Tiefbau Empfehlung
19.10.2018 
1. konstituierende, öffentliche Sitzung des Ausschusses für Straßenverkehr und Tiefbau vertagt   
31.10.2018 
2. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Straßenverkehr und Tiefbau vertagt   
28.11.2018 
3. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Straßenverkehr und Tiefbau vertagt   
02.01.2019 
4. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Straßenverkehr und Tiefbau mit Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf von Berlin Entscheidung
16.01.2019 
26. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf ohne Änderungen in der BVV beschlossen (Beratungsfolge beendet)   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag vom 11.09.2018
BE ST vom 02.01.2019
Beschluss vom 16.01.2019

Die BVV möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird gebeten, in Kooperation mit der Verkehrslenkung Berlin, alle Fußnger*innenampeln entlang des Hindenburgdamms so zu schalten, dass zu Fuß Gehende (insbesondere ältere Menschen) innerhalb einer Grünphase die komplette Straße überqueren können.

 

 

Der Antrag wurde am 02.01.2019 in der 4. Sitzung des Ausschusses für Straßenverkehr und Tiefbau beraten und wie folgt geändert:

 

Die BVV möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird gebeten, sich an die zuständigen Stellen zu wenden, die Fußngerampeln entlang des Hindenburgdamms, insbesondere im Bereich des Krankenhauses und der Manteuffelstraße so zu schalten, dass zu Fuß Gehende (insbesondere ältere Menschen) innerhalb einer Grün-Phase die Straße (ggf. in Teilen) überqueren können, zusätzlich sind Gewehvorstreckungen zu prüfen.“

 

Die CDU-, SPD-, GRÜNE- und die FDP-Fraktion sind dem Antrag in der geänderten Fassung beigetreten.

 

Bei einer Abstimmung wurde der Antrag in der geänderten Fassung mit 11 Ja-Stimmen und 0 Nein-Stimmen bei 2 Enthaltungen angenommen.

 

Der Bezirksverordnetenversammlung wird die Annahme des Antrags in der geänderten Fassung empfohlen.

 

 

Kronhagel

Ausschussvorsitzender

 

 

Die BVV hat in ihrer 26. Sitzung am 16.01.2019 beschlossen: 

 

Das Bezirksamt wird gebeten, sich an die zuständigen Stellen zu wenden, die Fußngerampeln entlang des Hindenburgdamms, insbesondere im Bereich des Krankenhauses und der Manteuffelstraße so zu schalten, dass zu Fuß Gehende (insbesondere ältere Menschen) innerhalb einer Grün-Phase die Straße (ggf. in Teilen) überqueren können, zusätzlich sind Gewehvorstreckungen zu prüfen.

 

 

gner-Francke

Bezirksverordnetenvorsteher

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Parlament Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen