Coronavirus COVID-19

+++ Der Zutritt zu den Dienstgebäuden der Berliner Verwaltung ist für Besucherinnen und Besucher nur noch unter der 3G-Bedingung möglich. +++

In allen Dienstgebäuden des Bezirksamtes gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske.

Informationen

- vom Bund

- vom Land Berlin

- vom Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

Inhaltsspalte

Die wichtigsten Beratungsstellen im Bezirk

„Kiez International“ Wegweiser für Zugewanderte in Steglitz-Zehlendorf

Kiez International - Wegweiser für Zugewanderte in S-Z
Bild: Oleksandra Dorozhovets

In dieser Broschüre finden Zugewanderte die wichtigsten bezirklichen und überbezirklichen Anlauf- und Beratungsstellen, z.B. zu Themen wie Gesundheit, Sprache oder Aufenthalt und Asyl. Auch Informationen über Angebote z.B. speziell für Frauen, LSBTIQ, Menschen mit Behinderung oder Senior*innen sind enthalten.
Neben den Adressen sind Sprechzeiten und gesprochene Sprachen sowie ein Link zur Webseite der Einrichtung angegeben.

Kiez International- Wegweiser für Zugewanderte in S-Z

PDF-Dokument (1.8 MB) Dokument: Integrationsbüro S-Z

Die übersetzten Broschüren finden Sie hier:

Antidiskriminierung

Toleranz
Bild: Marem / Fotolia.com

Informationen zu Kontaktstellen finden Sie auf der Unterseite Antidiskriminierung

Asyl- und Migrationsberatungsstellen

Teamwork and integration concept
Bild: alphaspirit / Fotolia.com

Migrationsberatung für Erwachsene (MBE)

Die Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE) richtet sich an alle Migrant*innen, die in Deutschland leben und sich dauerhaft hier aufhalten. Die Migrationsberatungsstellen verfügen über ein umfangreiches Netzwerk und beraten face to face, mobil, online und mehrsprachig zu allen Fragen des Ankommens und Lebens in Deutschland. Die Beratung ist freiwillig, vertraulich und kostenfrei!

In Steglitz-Zehlendorf gibt es drei MBE. Weitere Informationen erhalten Sie auf den Webseiten:

Beratung zum Asylverfahren

Die Asylverfahrensberatung ist ein unterstützendes und begleitendes Angebot für geflüchtete Menschen vor und während eines Asylverfahrens. Ratsuchende werden über die Abläufe des Verfahrens und ihre Rechte beraten mit dem Ziel unrechtmäßige Abschiebungen und Benachteiligungen durch Behördenfehler zu vermeiden bzw. zu korrigieren.

Weitere Informationen erhalten Sie auf den Webseiten:

Psychosoziale Beratungsstellen

Witwe von einem Freund getröstet
Bild: photographee.eu/depositphotos.com

Perspektive Zehlendorf e.V. – Kontakt- und Beratungsstelle

Perspektive Zehlendorf ist ein gemeinnütziger Verein und ein gemeindepsychiatrischer Träger mit mehreren Einrichtungen zur ambulanten Rehabilitation und Begleitung psychisch erkrankter Menschen. Seit 1980 bietet die Perspektive Zehlendorf Betreutes Wohnen für Menschen mit psychischen Erkrankungen an, die vorübergehend oder längerfristig Unterstützung brauchen, um ihren Alltag zu bewältigen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite

Reha-Steglitz – Kontakt- und Beratungsstellen

Die Reha-Steglitz gemeinnützige GmbH setzt sich mit ihren ambulanten Betreuungs-, Beschäftigungs- und Pflegeangeboten für die Verbesserung der Lebensbedingungen psychisch erkrankter und pflegebedürftiger Menschen ein. Im Rahmen der Kontakt- und Beratungsstellen von Reha-Steglitz werden geflüchtete Menschen in ihrem neuen Leben in Deutschland unterstützt. Das Team berät bei Alltagsschwierigkeiten, Perspektivgewinnung, psychischen Belastungen und Erkrankungen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite

XENION – Psychotherapeutische Behandlungs- und Beratungsstelle

XENION e. V. besteht seit 1986 als psychosoziales Behandlungszentrum für traumatisierte Geflüchtete sowie Opfer von Folter, Krieg und anderen schweren Menschenrechtsverletzungen. Die politisch und religiös unabhängige, nichtstaatliche Menschenrechtsorganisation hat ein klares Ziel: Geflüchteten Menschen Schutz, professionelle psychotherapeutische Hilfe, soziale Beratung und Begleitung bieten. Das Angebot ist offen für alle Altersgruppen: Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite

Gesundheitszentrum für Flüchtlinge (GZF)

Das GZF ermöglicht traumatisierten und/oder psychisch erkrankten Menschen, die nach Flucht aus ihren Heimatländern in Deutschland Asyl beantragt haben, eine psychiatrische und psychotherapeutische Behandlung.

Weitere Informationen auf der Webseite

Kontaktstellen der Stadtteilzentren

Grafik Berlinkarte mit Bezirken
Bild: studio_accanto/depositphotos.com

Kontaktstelle Integration (Zehlendorf) – Mittelhof e.V.

Bedarfsorientierte Beratung und Begleitung für geflüchtete Menschen (vor-Ort sowie digital):
  • Allgemeine Sozialberatung (u.a. staatliche Leistungen, Anträge, Kontakt mit Ämtern)
  • Bildung und Arbeit (u.a. Sprache, Aus-/Weiterbildung, Arbeit)
  • Familie (u.a. Schwangerschaft, Kita/Schule, Angebote für Familien/Kinder)
  • Gesundheit (u.a. Suche nach Ärzten und psychosozialen Angeboten, Krankenversicherung)
  • Wohnen (u.a. Tipps zur Wohnungssuche, Hilfe bei der Vorbereitung der Unterlagen, der Kostenübernahme und Fragen zum Wohnen)

Das Projekt arbeitet mit Sprachmittler*innen, die auch Begleitung zu wichtigen Terminen anbieten (aktuell aufgrund der Coronapandemie allerdings nur sehr eingeschränkt).
Es findet derzeit keine offene Sprechstunde statt. Es wird per Telefon, Mail und Whatsapp oder im Notfall mit Termin beraten.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite

Mobile Kontaktstelle Integration (Steglitz) – Stadtteilzentum Steglitz e.V.

Die Schwerpunkte der Beratungsarbeit der mobilen Kontaktstelle Integration Steglitz sind die Begleitung der Integration in den Arbeitsmarkt, Beratung und Angebote zur Orientierung sowie ferner die Unterstützung bei der Wohnungssuche. Für einen gelingenden Integrationsprozess sind Arbeit, Ausbildung und Wohnen zentrale Voraussetzungen. Das Projekt Mobile Kontaktstelle Integration bietet umfassende Beratung zu diesen Themen und verknüpft diese Beratungsangebote gezielt mit Angeboten für Beratung und Coaching. Das Beratungsangebot findet wechselnd in den Nachbarschaftszentren Kieztreff, Gutshaus Lichterfelde und dem Stadtteilzentrum SüdOst in Lankwitz statt.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite

Sprachmittlung

Illustration zum Wort "Willkommen“ in vielen verschiedenen Sprachen und Farben
Bild: morganimation – Fotolia.com

Informationen zu Angeboten der Sprachmittlung finden Sie auf der Unterseite Sprachmittlung.

Wichtige überbezirkliche Kontaktstellen

Teamwork
Bild: fotomek / Fotolia.com

Berliner Beratungsnetz für Zugewanderte

Das Berliner Beratungsnetz für Zugewanderte (kurz: BfZ) ist eine Onlinedatenbank mit Anlaufstellen für Zugewanderte in Berlin. Erfasst sind derzeit rund 300 Adressen, die nach Themen (Migrationsberatung, Asylberatung, Gesundheit, Sucht, Behinderung, Wohnen, Antigewalt, Antidiskriminierung, Arbeit und Bildung, Sonstiges), Bezirken, Sprachen sowie besonderen Zielgruppen gefiltert werden können.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite.

Refugees Welcome
Bild: despositphotos_gustavofrazao

Willkommenszentrum Berlin

Das Willkommenszentrum ist die Beratungsstelle der Integrationsbeauftragten und eine Anlaufstelle der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales für Neuankommende, Zugewanderte, Menschen mit Migrationsgeschichte und Menschen ohne deutschen Pass. Ratsuchende können sich vor Ort, telefonisch und digital, auf Deutsch und mehrsprachig informieren. Das Beratungsangebot umfasst folgende Themen:
• Rechtsberatung im Migrationsrecht
• Härtefallberatung
• Sozialberatung
• Beratung zur Anerkennung von Berufsabschlüssen aus dem Ausland
• Beratung zu Aus- und Weiterbildung, zu Deutschkursen sowie zur Arbeitsplatzsuche
• Beratung zur Existenzgründung
• Beratung zum Arbeitsrech

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite.