Inhaltsspalte

Novelle des PartIntG

Weitere Informationen

Die Beauftragte des Berliner Senats für Integration und Migration

Katarina Niewiedzial
Potsdamer Straße 65
10785 Berlin – Mitte

Tel.: (030) 9017-23163
Fax: (030) 9017-23120

Beratung im Willkommenszentrum

Die Beratung vor Ort erfolgt nur mit Termin. Kontaktieren Sie oder rufen Sie jeweils montags, mittwochs und freitags von 10:00 bis 12:00 Uhr an unter
  • Tel.: (030) 9017-23172
    für die Vereinbarung von Beratungsterminen
  • Tel.: (030) 9017-23126
    für allgemeine Fragen.

Während des Termins müssen Sie eine FFP2-Maske tragen und den Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Themen

Link zu: Themen
Bild: iStock.com/deepblue4you

Hier finden Sie eine Übersicht der Themen der Integrationsbeauftragten und ihres Teams. Weitere Informationen

Beratung

Link zu: Beratung
Bild: iStock.com/deepblue4you

Sie haben Fragen zu Aufenthalts- oder Sozial­belangen und brauchen Hilfe? Ratsuchende und Angehörige erhalten kompetente Beratung zum Ankommen, Aufenthalt oder zur Ausbildungs­aufnahme. Weitere Informationen

Amt und Person

Link zu: Amt und Person
Bild: Jonas Holthaus

Informationen zu Katarina Niewiedzial, der Berliner Beauftragten für Integration und Migration. Weitere Informationen

Partizipation

Link zu: Partizipation
Bild: Integrationsbeauftragte

Partizipation in der Migrationsgesellschaft – Gleichberechtigte Teilhabe fördern und durchsetzen. Weitere Informationen

Corona-Info

Link zu: Corona-Info
Bild: Integrationsbeauftragte des Berliner Senats

Zu den mehrsprachigen Informationen zu Covid-19. Weitere Informationen

Service

Link zu: Service
Bild: Integrationsbeauftragte

Hier finden Sie den Pressebereich, Publikationen sowie Adressen und aktuelle Informationen. Weitere Informationen

Willkommenszentrum

Link zu: Willkommenszentrum
Bild: Willkommenszentrum

Das Willkommenszentrum ist die Beratungsstelle der Beauftragten des Berliner Senats für Integration und Migration und bietet Beratung für Neuankom­mende, Zugewanderte, Menschen mit Migrations­geschichte und Menschen ohne deutschen Pass. Weitere Informationen