Inhaltsspalte

Beratungsnetzwerk Queraufstieg für Studienabbrecherinnen und Studienabbrecher

Beratungsnetzwerk Queraufstieg
Bild: Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) gemeinnützige GmbH

„Beratungsnetzwerk Queraufstieg – Vernetzt beraten zum Thema Studienabbruch in Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Niedersachsen“ ist ein Projekt, dass sich an Studierende mit Studienzweifel und Abbruchgedanken richtet, um diesen Unterstützungs- und Beratungsangebote im Übergangsprozess zur beruflichen Neuorientierung aufzuzeigen.

Der Projektansatz baut auf dem Engagement vieler Netzwerkpartner im Rahmen des Leuchtturmprojektes „Queraufstieg Berlin“ sowie der Projekte ISA, ISABEL und P-ISA in Sachsen-Anhalt auf und ist nun in den Bundesländer Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Niedersachsen aktiv.

Das Ziel ist es, allen interessierten jungen Menschen eine begründete Berufs- und Studienwahl zu ermöglichen. Hierbei helfen Beratungsangebote und fundierte Informationen. Projekt setzt an mehreren Stellschrauben an. Mit Hilfe eines neuen Webportals https://www.queraufstieg.de/ soll die Bekanntheit der verschiedenen Beratungsangebote in den Bundesländern erhöht werden.

Studienabbrecherinnen und Studienabbrecher erhalten dort außerdem allgemeine Informationen zur dualen Berufsausbildung und Hinweise, unter welchen Voraussetzungen Studienleistungen angerechnet werden können. Neben dem Aufbau des Webportals wird sich der aus dem Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) und der MA&T GmbH bestehende Projektverbund auch für die bessere Vernetzung innerhalb der Beratungslandschaft einsetzen. Geplant sind Veranstaltungs- und Austauschformate mit unterschiedlichen Themen aus der Beratungspraxis. Auch soll allen Akteuren, die im Bereich Studienabbruch aktiv sind, dazu zählen etwa auch Hochschulen, Kammern und Betriebe, ein gemeinsames Forum geboten werden.

Das Projekt wird seit dem 1. Januar 2021 für drei Jahre im Rahmen der Initiative Bildungsketten aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.

Weitere Informationen und Kontakt

Projektleitung: Frau Anastasio

E-Mail

Website: https://www.queraufstieg.de/