#seiDual – Berliner Ausbildungsinitiative

Seidual-logo-intro
Bild: elsweyer und hoffmann

Ein wesentlicher Aspekt bei der Sicherung des Fachkräftebedarfs ist das Matching zwischen Betrieben und Jugendlichen. Das wissenschaftlich begleitete Modellprojekt #seiDUAL – Berliner Ausbildungsinitiative setzt genau hier an. Es bringt passgenau zusammen, was zusammengehört: ausbildungsfähige und ausbildungswillige Jugendliche mit unterschiedlichsten Biografien, kleine und mittlere Unternehmen (KMU), die ihre Zukunft sichern wollen, aber auch Eltern, Schulen, Ausbildungseinrichtungen, Gewerkschaften und Fachverbände.

Das Herzstück des Projekts ist eine innovative Online-Plattform für die zielgenaue Vermittlung von Ausbildungsplätzen und Praktika. Die Betriebe bekommen die Möglichkeit, sich durch Kurzfilme potenziellen Auszubildenden zu präsentieren. Über einen speziell entwickelten Algorithmus werden die Jugendlichen einerseits und die Unternehmen andererseits nach bestimmten Kriterien über die Plattform zusammengebracht.

Weitere Elemente von #seiDual sind:
  • praxisorientierte Veranstaltungen in den Bezirken
  • Workshops in Schulen und Betrieben
  • Materialien für Lehrkräfte und Ausbildungsverantwortliche
  • filmische Darstellung von Berufen
  • Aktionspunkte für Ausbildungsmessen
  • Botschafterinnen und Botschafter für Auszubildende
  • interaktive Kommunikationskanäle in den sozialen Medien

Der besondere Ansatz des Modellprojekts #seiDUAL ist, dass es zugleich Erziehungsberechtigte, Schulen, Ausbildungseinrichtungen, Gewerkschaften und Fachverbände sowie Politik und Gesellschaft mit einbezieht. Es bietet Jugendlichen und Betrieben, die ihre Zukunft sichern wollen eine Perspektive – und eine Plattform zur Suche von Ausbildungs- und Praktikumsplätzen sowie zur digitalen Präsentation und zeitgemäßen Ansprache von Jugendlichen.

Kontakt und weitere Informationen

Nähere Informationen finden Sie unter www.seidual.berlin.