Berufsorientierung

Berufsorientierung-intro
Bild: Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales

Berufsorientierung fängt in der Schule an. Je früher sich die Schülerinnen und Schüler mit ihren Vorlieben, ihren besonderen Fähigkeiten und Talenten, aber auch mit ihren Vorbehalten, Abneigungen und Schwächen auseinandersetzen, desto eher finden sie nach der Schule den Weg in ihre berufliche Zukunft. Um sie hierbei zu unterstützen, gibt es in Berlin das Landeskonzept Berufs- und Studienorientierung. Damit ist das Ziel verbunden, allen Berliner Schülerinnen und Schüler ihren Voraussetzungen und Möglichkeiten entsprechende, systematische Angebote zur Berufs- und Studienorientierung zu machen. Im Rahmen eines mehrstufigen Modells, in das Unternehmen und Hochschulen eingebunden sind, setzen sich die jungen Menschen altersgerecht mit Studien- und Berufsperspektiven auseinander und werden frühzeitig auf den Übergang zwischen Schule und Beruf vorbereitet.

Komm auf Tour (KaT)

„Komm auf Tour“ ist ein Projekt zur Stärkenerkennung, Berufsorientierung und Lebensplanung für Schülerinnen und Schüler ab der siebten und achten Klasse. Es wurde von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung entwickelt und bundesweit angeboten. Weitere Informationen

Berliner Programm Vertiefte Berufsorientierung

BVBO knüpft in der 8. Klasse an die ersten Erfahrungen der Berufsorientierung an. Seit dem Schuljahr 2007/2008 bietet das Land Berlin mit diesem Programm eine umfassende Unterstützung im Prozess der Berufsorientierung. Weitere Informationen