Bekämpfung von Schwarzarbeit, illegaler Beschäftigung und Arbeitsausbeutung im Land Berlin

Schwarzarbeitsbekaempfung-intro
Bild: iStock.com/Orchidpoet

Die gesellschaftlichen Auswirkungen von Schwarzarbeit und illegaler Beschäftigung auf den Einzelnen wie auf die Gesellschaft sind erheblich: Sie verzerren den Wettbewerb, gefährden die Existenz kleiner und mittlerer Betriebe, vernichten Arbeitsplätze und verhindern deren Neuschaffung. Die öffentlichen Kassen, aus denen die Daseinsvorsorge der Bürgerinnen und Bürger unseres Landes finanziert wird, erleiden erhebliche Einbußen an Steuern und Sozialversicherungsbeiträgen. Mitunter kommt es auch zu Fällen von Arbeitsausbeutung und Menschenhandel.

Zum sozialen Schutz des Einzelnen wie auch zur Aufrechterhaltung der sozial- und wirtschaftspolitischen Ordnung kann unser Gemeinwesen Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung nicht hinnehmen. Wir möchten Sie mit dem Problemkreis dieser schattenwirtschaftlichen Aktivitäten vertraut machen, die Maßnahmen der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales zu deren Eindämmung darstellen und Ihnen die Möglichkeit bieten, sich aktiv an der Verhinderung von Schwarzarbeit und illegaler Beschäftigung zu beteiligen.

Berliner Koordinierungsstelle Schwarzarbeitsbekämpfung

Link zu: Berliner Koordinierungsstelle Schwarzarbeitsbekämpfung
Bild: iStock.com/JohnnyGreig

Zur Information und Aufklärung über die negativen Auswirkungen von Schwarzarbeit und illegaler Beschäftigung auf Unternehmen, Arbeitsmarkt und öffentliche Kassen sowie zur Bekämpfung dieser Gesetzwidrigkeiten ist bei der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales die landesweite Koordinierungsstelle Schwarzarbeitsbekämpfung eingerichtet. Weitere Informationen

Gesetzliche Definition der Schwarzarbeit

Link zu: Gesetzliche Definition der Schwarzarbeit
Bild: shutterstock.com/Lisa S

Im Gesetz zur Bekämpfung der Schwarzarbeit und illegalen Beschäftigung (Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz) vom 01.08.2004 wird der Begriff der Schwarzarbeit gesetzlich definiert. Auch die Scheinselbstständigkeit als besondere Erscheinungsform der Schwarzarbeit wird berücksichtigt. Weitere Informationen

Erscheinungsformen illegaler Beschäftigung

Link zu: Erscheinungsformen illegaler Beschäftigung
Bild: iStock.com/eyjafjallajokull

Die Seite gibt Auskünfte zur Vermeidung von illegaler Beschäftigung (illegale Ausländerbeschäftigung, illegale Arbeitnehmerüberlassung oder Verstöße gegen das Arbeitnehmer-Entsendegesetz) und informiert über Zuständigkeiten und Sanktionen bei Verstößen gegen geltende Vorschriften. Weitere Informationen

Menschenhandel zum Zweck der Arbeitsausbeutung

Link zu: Menschenhandel zum Zweck der Arbeitsausbeutung
Bild: shutterstock.com/Jazzmany

Menschenhandel zum Zweck der Arbeitsausbeutung tritt meist als international organisierte Kriminalität auf. Wir informieren über Hintergründe, Auswirkungen und Gesetze zur Bekämpfung dieser Form der Zwangsarbeit, geben Ratschläge zur Meldung von Verdachtsfällen und nennen Hilfen für Betroffene. Weitere Informationen

Strafen und Bußgelder

Link zu: Strafen und Bußgelder
Bild: shutterstock.com/MR.Yanukit

Bei Schwarzarbeit und illegaler Beschäftigung drohen vielfältige Sanktionen: In Betracht kommen Bußgelder und Freiheitsstrafen, aber auch umfängliche Regress- und Haftungsansprüche werden begründet (Haftung für Abschiebungskosten, Schadensersatzansprüche bei Unfällen, Generalunternehmerhaftung). Weitere Informationen

Kontakte und Zuständigkeiten

Link zu: Kontakte und Zuständigkeiten
Bild: shutterstock.com/alterfalter

Bei der Bekämpfung von Schwarzarbeit und illegaler Beschäftigung wird das Sachgebiet Finanzkontrolle Schwarzarbeit bei der Bundeszollverwaltung von einer Reihe weiterer Behörden und Stellen des Landes Berlin unterstützt. Weitere Informationen

Anzeigenaufnahme

Link zu: Anzeigenaufnahme
Bild: psdesign1 – Fotolia.com

Hinweise auf Schwarzarbeit, illegale Beschäftigung oder Menschenhandel zum Zweck der Arbeitsausbeutung, aber auch Verstöße gegen die Handwerksordnung und die Gewerbeordnung sowie Hinweise auf Steuerhinterziehung können bei den hier aufgeführten Behörden zur Anzeige gebracht werden. Weitere Informationen