Kleine Anfrage - KA VII/0797  

 
 
Nummer:KA VII/0797Eingang:01.06.2015
Eingereicht durch:Schröder, Volker
Weitergabe:01.06.2015
Fraktion:Fraktion der PiratenparteiFälligkeit:16.06.2015
Antwort von:BA, ArbSozGesBeantwortet:09.06.2015
Parlament:BVV Treptow-KöpenickErledigt:10.06.2015
  Fristverlängerung bis:
  Nachtrag vom:
 
Betreff:Hilfe für von Wohnungslosigkeit bedrohte Familien
Anlagen:
Eingang KA VII/0797
Antwort KA VII/0797
   

Kleine Anfragen Eingangstext
  1. Gibt es im Bezirksamt oder beim Jobcenter bei Bekanntwerden einer Räumungsklage gegen eine Familie/ein alleinerziehendes Elternteil mit Kind/Kindern eine besondere Vorgehensweise zur Unterstützung der Betroffenen bezüglich der Wohnraumerhaltung?

a)   Falls ja, wie unterscheidet sich diese von dem Verfahren, das für andere Personengruppen angewandt wird?

b)   Falls nein, warum nicht?

 

  1. Welche Strategie verfolgt der Bezirk, um durch präventive Maßnahmen die Wohnungslosigkeit von Familien im Vorfeld zu verhindern und gerade diese Zielgruppe beim Wohnraumerhalt bzw. beim Finden von neuem Wohnraum besonders zu unterstützen?

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksverordnetenversammlung Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/-in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Schriftliche Anfragen (ehemals Kleine)