Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona und berlin.de/ba-treptow-koepenick/corona

Inhaltsspalte

Schmöckwitz

Feuerwehr Schmöckwitz
Bild: BA Treptow-Köpenick

Das als Rundlingdorf bereits im 13. Jahrhundert auf einer Halbinsel angelegte Fischerdorf Schmöckwitz wurde 1866 durch ein Feuer gänzlich zerstört. Nach dem Brand wurden die Häuser entsprechend der ehemaligen Anlage massiv wieder aufgebaut, wobei einige Häuser den Typus des eingeschossigen, vier- bzw. fünfachsigen Fischerhauses mit Satteldach wieder übernahmen. Im Zuge des sich auf diesen Ort ausdehnenden Ausflugsverkehrs wurden vereinzelt ehemalige Fischerhäuser durch typische zweigeschossige Wohnbauten mit spätklassizistischen Fassaden ersetzt.
Die Grundstückzuschnitte blieben dabei unverändert und gruppierten sich um einen weiten Dorfplatz, auf dem die ehemalige Dorfscheune sowie das Hirtehaus standen. Östlich der Platzanlage erhebt sich auf einer Düne die bereits 1799 von Maurermeister Abraham Bocksfeld massiv errichtete Dorfkirche, die zwar in Teilen 1910/11 umgebaut wurde, dabei aber weitgehend in ihrer Gestaltung erhalten geblieben ist. Die Dorfanlage um die Kirche überliefert trotz der Veränderungen Ende des 19. Jahrhunderts immer noch den mittelalterlichen Grundriss und bildet somit ein Denkmalensemble.
Am Langen See, nordwestlich von Schmöckwitz, erwarb 1894 der Bankier Albert Schappach ein Gelände, das er in den folgenden Jahren durch die “Terraingesellschaft Carolinenhof” parzellieren ließ. Hier entstanden vor allem nach dem ersten Weltkrieg zahlreiche Villen.

Alt-Schmöckwitz 5

  • Wohnhaus 1.Viertel 19. Jahrhundert
  • Seitenflügel um 1925
  • Baudenkmal, Bestandteil des Ensembles Alt-Schmöckwitz 1-15

Alt-Schmöckwitz 14

  • Wohn- und Geschäftshaus
  • um 1800, Umbau 1896
  • Bestandteil des Ensembles Alt-Schmöckwitz 1-15

Feuerwache, Adlergestell

Feuerwehr Schmöckwitz
Feuerwehr Schmöckwitz, Adlergestell
Bild: BA Treptow-Köpenick
  • erbaut im Jahre 1900-12 von Kurt Berndt
  • Bestandteil der Gesamtanlage Adlergestell 778/786 und des Ensembles Alt-Schmöckwitz 1-15

Dorfkirche Schmöckwitz

  • Alt-Schmöckwitz
  • Baudenkmal, Bestandteil des Ensembles Alt-Schmöckwitz 1-15

Die Dorfkirche wurde im Jahre 1789/1799 auf den Fundamenten einer Fachwerkkirche aus den Jahren 1734/35, von Abraham Bocksfeld errichtet. Die kleine und bescheidene Kirche wurde im klassizistischen Stil erbaut.

Schule

Schule Schmöckwitz
Schule in Schmöckwitz, Adlergestell
Bild: BA Treptow-Köpenick
  • Adlergestell
  • erbaut im Jahre 1900-12 von Kurt Berndt
  • Bestandteil der Gesamtanlage Adlergestell 778/786 und des Ensembles Alt-Schmöckwitz 1-15