Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Erteilung von Baugenehmigungen

Allgemeine Informationen:

Bei der Baugenehmigung handelt sich um die Erklärung der Bauaufsichtsbehörde, dass dem beabsichtigten Bauvorhaben nach dem geltenden öffentlichen Recht keine Hindernisse entgegenstehen (§§ 64, 65 BauO Bln)

Fristen:

Die Fristen richten sich nach der Bauordnung für Berlin (BauO Bln).

Unterlagen:

Die einzureichenden Unterlagen ergeben sich aus der Verordnung über Bauvorlagen und das Verfahren im Einzelnen (BauVerfV)

Formulare:

Die notwendigen Formulare stehen im Formularcenter der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung zur Verfügung.

Gebühren:

Die Gebühren für die Baugenehmigung regelt die Verordnung über die Erhebung von Gebühren im Bauwesen (BauGebO).

Rechtliche Grundlagen:

Hinweise:

Die Berliner Wasserbetriebe weisen darauf hin, dass zum Thema der Regenentwässerung von Baugrundstücken eine frühzeitige Abstimmung zwischen den Bauherren und den Berliner Wasserbetrieben erforderlich ist. Da das vorhandene Kanalnetz der Regenentwässerung für die Ableitung von auf den Baugrundstücken anfallendem Regenwasser oft nicht ausreicht, verfolgt das Land Berlin die Strategie der dezentralen Versickerung auf den Grundstücken. Die für die Versickerung oder Rückhaltung des Regenwassers benötigten Flächen müssen bereits zu einem frühen Zeitraum der Planung berücksichtigt werden.

Ansprechpartner bezüglich der Regenentwässerung:
Kundencenter der BWB Neue Jüdenstraße 1, 10179 Berlin

Zuständige Kolleginnen:
  • Frau Richlitzki – Bereich des Alt-Bezirkes Treptow
    E-Mail , Tel. 8644 5812
  • Frau Bergmann – Bereich des Alt-Bezirkes Köpenick
    E-Mail, Tel. 8644 1486

Weitere Informationen für Voranfragen zu Regenwassereinleitungen erhalten Sie hier