Das ZfD geht eine Woche auf Sendung

Sendeschema des Bürgerradios
Bild: offensiv'91 e. V. - Zentrum für Demokratie
Pressemitteilung vom 30.09.2020

Vom fünften bis zum neunten Oktober gehen die Mitarbeiterinnen des Zentrum für Demokratie (ZfDs) live auf Sendung. Täglich von 17:00 bis 19:00 Uhr wird es ein bezirkliches Radioprogramm geben.

Dieses Jahr tun sich die “Partnerschaften für Demokratie” Schöneweide und Treptow-Köpenick des Bundesprogramms “Demokratie leben!” zusammen. Sie werden gemeinsam ihre Demokratiekonferenzen 2020 ausrichten: Corona-konform und als temporäre Radiostation.

Fünf Tage lang werden verschiedene Themen aus dem Bezirk und den verschiedenen Stadtteilen mit vielen spannenden Interviewpartner*innen ins Radio gebracht: Am Montag erkunden die Sendungsmacherinnen die Radiogeschichte des Bezirks und sprechen über den demokratischen Wert von Bürger*innenradios. Am Dienstag und Mittwoch werden sie antifaschistisches und antirassistisches Engagement gestern und heute beleuchten. Am Donnerstag rückt Schöneweide als Raum von Stadtentwicklung aber auch Obdachlosigkeit in den Fokus. Am Freitag, den letzten Tag, begeben sie sich auf Spurensuche nach jüdischem Leben im Bezirk. Über einen Livestream und via UKW auf 91,0 MHz (ALEX Berlin) können alle Interessierten zuhören. Außerdem gibt es die Möglichkeit über den ZfD-YouTube-Kanal Fragen zu stellen oder Feedback zu geben. Das ZfD-Radio bildet den Auftakt für eine Podcast-Reihe der Partnerschaften für Demokratie.

Weitere Informationen:

Kontakt:

Zentrum für Demokratie Treptow-Köpenick

Sendeschema als nicht-barrierefreier Download

Sendeschema Radiodemokratiekonferenz