Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

„Mittelpunktbibliothek Alte Feuerwache Treptow“ beschlossen

Straßenansicht
Bild: © Werner Huthmacher
Pressemitteilung vom 11.09.2020

Cornelia Flader, Bezirksstadträtin für Weiterbildung und Kultur, teilt mit:

»Die Mittelpunktbibliothek Treptow in Schöneweide heißt nun auch offiziell „Mittelpunktbibliothek Alte Feuerwache Treptow“. Das hat das Bezirksamt Treptow-Köpenick in seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Das Bezirksamt folgt damit dem Ergebnis einer Bürgerinnen- und Bürgerbefragung aus dem Februar 2020, bei der sich sowohl Online als auch in einer Präsenzabstimmung vor Ort jeweils eine Mehrheit der 1.043 Abstimmungsteilnehmerinnen und -teilnehmer für diesen Namen aussprachen.

Insgesamt verbleibt die Stadtbibliothek Treptow-Köpenick weiterhin im reduzierten Pandemiebetrieb, wie Cornelia Flader dem BVV-Ausschuss für Weiterbildung und Kultur am Mittwoch Abend mitteilte. Es können aber immer mehr bibliothekarische Dienstleistungen unter Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen angeboten werden. „Dafür danke ich den engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Bibliothek und insbesondere den helfenden Händen aus der Serviceeinheit Facility Management und dem Arbeitsschutzbeauftragten“, so Cornelia Flader.

Die Stadtteilbibliotheken haben wieder die alten Wochenöffnungsstunden, die Mittelpunktbibliotheken öffnen ihre Pforten nun auch wieder am Samstag von 10 – 14 Uhr und der kleine Bücherbus „Henri“ besucht wieder Kitas und Schulen. Außerdem finden wieder Veranstaltungen (z. B. Bibliothekseinführungen für Kitas und Schulen, Workshops zur digitalen Bildung sowie Lesungen und Ausstellungen) statt.«