Kunstprojekt HEAVEN UPSIDE DOWN 7. - 30. August 2020 Moving Poets Novilla

Flyer HEAVEN UPSIDE DOWN - Vorderseite
Bild: movingpoets
Pressemitteilung vom 03.08.2020
Bildvergrößerung: Flyer HEAVEN UPSIDE DOWN - Rückseite
Bild: movingpoets
  • Zeit: 07.08.2020 ab 19 Uhr
  • Ort: Hasselwerderstr. 22, 12439 Berlin

HEAVEN UPSIDE DOWN setzt sich künstlerisch mit aktuellen Fragen von Migration, Identität, Flucht und Demokratie auseinander und beginnt am Freitag, dem 7. August 2020, mit der Vernissage der Ausstellung um 19:00 Uhr.

Mit Arbeiten von Steffen Czirnia, MyLoan Dinh, Susanne Roewer, Mark Swysen, Poul R. Weile sowie einer umfangreichen Videoinstallation zu Werken, die im bereits fünf Jahre währenden internationalen Projektzusammenhang entstanden und aufgrund der aktuellen Beschränkungen durch die Corona-Pandemie nicht in Berlin gezeigt werden können. Um 20:30 Uhr wird die von einem Gedicht von Chuck Sullivan inspirierten Tanz- und Musikperformance HEAVEN von und mit Maya Gomez, MyLoan Dinh und Till Schmidt-Rimpler gezeigt.

Die movingpoets freuen sich, Sie bei der Eröffnung und/ oder zu den Öffnungszeiten und Veranstaltungen bis zum 30. August 2020 begrüßen zu dürfen.

Eintritt frei – Spenden erbeten!

Wir bitten die hygienischen Regeln zur Eindämmung der Corona-Pandemie einzuhalten und um Verständnis für Regulierungsmaßnahmen im Bedarfsfall.

Mit freundlicher Unterstützung des Bezirksamtes Treptow-Köpenick, Fachbereich Kultur und Museen, und der Partnerschaft für Demokratie Schöneweide aus Mitteln des Bundesprogramms Demokratie leben!