Webinar zum Thema Verschwörungstheorien, extreme Rechte und Corona

Extreme Rechte und Corona
Bild: Projekt Begegnung
Pressemitteilung vom 18.05.2020
  • Mittwoch, 03.06.2020, 17:30 Uhr
  • Dauer: 2.5 h (halbe Stunde für eventuelle technische Probleme am Anfang)
  • Zielgruppe: Jugendliche ab 16 Jahre

Die Corona-Pandemie und damit einhergehende Beschränkungen sind für extreme Rechte ein gefundenes Fressen, um menschenverachtende, diskriminierende Positionen stark zu machen und rassistische, antisemitische Verschwörungserzählungen und Untergangsszenarien zu verbreiten.

Wir schauen uns beispielhaft extrem rechte Mobilmachungen und Deutungsangebote rund um Corona an und dröseln auseinander, wer von der Verbreitung solcher Inhalte profitiert. Denn zum einen sind Verschwörungserzählungen – besonders in Krisenzeiten – attraktiv, weil sie einfache Antworten auf sehr komplexe Fragen bieten. Zum anderen machen sich extrem rechte Akteur:innen all das zunutze, um ihre Interessen durchzusetzen.

Abschließend soll es noch ein kleines Argumentationstrainig geben, damit wir sicherer mit verschwörungstheoretischen und unlogischen Argumenten umgehen können.

Wenn ihr teilnehmen wollt, meldet euch kurz per Mail beim Projekt beGEG(e)Nung: begegnung@hdjk.de, dann bekommt ihr die Zugangsdaten und den Link zur Veranstaltung.