Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Gasdruckregelanlage in Müggelheim soll verlegt werden

Pressemitteilung vom 11.11.2020

Bezirksbürgermeister Oliver Igel und Baustadtrat Rainer Hölmer haben mit der NBB Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg die Gespräche zur in Müggelheim neu errichteten Gasdruckregelanlage fortgesetzt. Der Neubau auf dem historischen Dorfanger war in die Kritik geraten, weil er von vielen Menschen als störend empfunden wurde und nicht zum Ortsbild passt. Die NBB Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg hatte in einem Gespräch mit dem Bezirksamt und dem Müggelheimer Heimatverein die Bereitschaft erklärt, andere Varianten zu prüfen, mit denen einerseits die Versorgungssicherheit der Müggelheimerinnen und Müggelheimer weiterhin gewährleistet wird und sich eine Vereinbarkeit mit dem Ortsbild ergibt.

Diese Prüfung ist nunmehr abgeschlossen. Mehrere Standorte wurden geprüft. In Abwägung aller mit einer Verlegung einhergehenden Fragen ergibt sich die Möglichkeit, die Gasdruckregelanlage auf den bisherigen Standort zu verlagern und den neuen Standort zurückzubauen. Der neu errichtete Baukörper würde hierfür lediglich versetzt werden. Die NBB Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg hat sich bereit erklärt, hierfür erforderliche Genehmigungsfragen zu klären und in Abhängigkeit davon eine Verlegung der Anlage im Sommer 2021 anzustreben. Eine Umverlegung kann nur außerhalb der Heizperiode geschehen. Mit den Denkmalbehörden und der Bürgerschaft Müggelheims wird ein Workshop zur Fassadengestaltung der Gasdruckregelanlage geplant. Die Gestaltung der Fassade soll mit bürgerschaftlichem Engagement realisiert werden.

„Ich danke der Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg für die Gesprächsbereitschaft und die gemeinsam erarbeitete Lösung. Damit ist es möglich, dem Müggelheimer Dorfanger seinen ursprünglichen Anblick zurückzugeben und gleichzeitig die Gasversorgung des Ortsteils zu modernisieren und zu sichern“, sagte Bezirksbürgermeister Oliver Igel.

„Uns ist es nunmehr gelungen, modernste Technik und Historie miteinander in Einklang zu bringen“, betont Maik Wortmeier, Vorsitzender der NBB-Geschäftsführung. Die Bewohner von Müggelheim könnten stolz auf ihren einzigartigen Dorfanger und ihre Heimatverbundenheit sein. „Gemeinsam mit ihnen und dem Bezirksamt Treptow-Köpenick werden wir an unserem alten Standort die Versorgungssicherheit in der Region über Jahrzehnte sicherstellen und dabei den traditionellen Charme des Dorfangers bewahren können.“

Die Gasdruckregelanlage in Müggelheim versorgt knapp 2000 Haushalte mit Gas für Wärme und zum Kochen.