Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Trauer um Hans-Rainer Harder - Nachruf des Bezirksamts Treptow-Köpenick

Pressemitteilung vom 06.12.2019

Mit großer Bestürzung hat das Bezirksamt Treptow-Köpenick die Nachricht vom Tode von Hans-Rainer Harder, langjähriger Leiter der Pressestelle unseres Bezirksamtes, erhalten. Er ist am 23. November 2019 im Alter von nur 69 Jahren verstorben.

Sein politisches Interesse wuchs bereits während seines Studiums von 1968 bis 1979 an der Freien Universität Berlin an der juristischen Fakultät und später am Fachbereich politische Wissenschaft. Erste redaktionelle Fähigkeiten erwarb er als Mitarbeiter der Tageszeitung “Die Neue” in den frühen 80er Jahren.

Infolge seiner Mitgliedschaft in der BVV Schöneberg und während eines Forschungsprojektes “Die Bezirke von Berlin (West) und ihre Bezirksverordnetenversammlungen”, an dem er als wissenschaftlicher Mitarbeiter von 1983 bis 1987 mitwirkte, kam Hans-Rainer-Harder erstmalig mit der Berliner Verwaltung und der Bezirkspolitik in Berührung. Es folgten Tätigkeiten im Bezirksamt Spandau, dem statistischen Landesamt von Berlin und dem Bezirksamt Treptow, in dem er später seine berufliche Heimat fand.

Hans-Rainer Harder war mehr als zwei Jahrzehnte im Bezirksamt Treptow und später Treptow-Köpenick in mehreren Funktionen tätig. Zuletzt 17 Jahre als Leiter der Pressestelle, bevor er 2015 in den verdienten Ruhestand ging. Kolleginnen und Kollegen blieb er insbesondere durch seine Wortgewandtheit und sein starkes Interesse an der Bezirks- und Landespolitik in guter Erinnerung.

Wir werden Hans-Rainer Harder ein ehrendes Andenken bewahren und ihn nicht vergessen.

Unser Mitgefühl gilt der Familie.