Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Hilfsaktion der Evangelischen Schule Köpenick zum Brand im Flüchtlingsheim im Allende-Viertel

Schülerinnen helfen bei der Spendenaktion für die Flüchtlingsunterkunft im Allende-Viertel
Bild: Evangelische Schule Köpenick
Pressemitteilung vom 18.09.2019

Seit mehreren Jahren ist die Evangelische Schule Köpenick aktiv in der Unterstützung des Flüchtlingsheims im Allende-Viertel. Die Lehrerin, die die engagierten Schülerinnen und Schüler koordiniert, berichtet: „Vielleicht haben Sie bereits erfahren, dass es in der vergangenen Woche im Übergangswohnheim Allende II zu einem Brand gekommen ist. Die Schäden sind erheblich – der Hauptcontainer musste vollständig geräumt und viele Familien in anderen Unterkünften untergebracht werden. Zudem haben einige Bewohner fast ihr ganzes Hab und Gut verloren.“ Am Freitag, dem 13. September 2019, waren Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums vor Ort, um bei der Ausgabe von Lebensmitteln und dem Sortieren von Kleiderspenden zu helfen. Sie rufen nun zu kurzfristigen Spenden auf, damit den betroffenen Menschen in ihrer Not schnell geholfen werden kann. Diese sollen vor allem für die Anschaffung von Wohnungseinrichtung und Haushaltsartikeln genutzt werden.

Der Förderverein der Evangelischen Schule Köpenick nimmt Spenden unter Angabe des Spendenzwecks „Wohnheim“ und Verwendung der folgenden Kontonummer:
IBAN: DE 24 3506 0190 1567 1400 12, BIC: GENODED1DKD, bei der Bank für Kirche und Diakonie (KD-Bank) entgegen. Spendenbescheinigungen können selbstverständlich ausgestellt werden. (Gemäß den aktuellen gesetzlichen Bestimmungen ist das ab Beträgen von 200 EUR erforderlich).

Vielen Dank im Namen aller Beteiligten für Ihre Hilfe!