Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Einweihung des Fischerbrunnens vor dem Rathaus Treptow

Eröffnung des Fischerbrunnens am Rathaus Treptow
Bild: BA Treptow-Köpenick
Pressemitteilung vom 13.09.2019

Heute haben Bezirksbürgermeister Oliver Igel und der Bezirksstadtrat für Bauen, Stadtentwicklung und öffentliche Ordnung, Rainer Hölmer, den historischen Fischerbrunnen vor dem Rathaus Treptow nach 10-monatiger Sanierung an die Öffentlichkeit übergeben.

Im Jahr 1925 wurde der Platz rund um den Brunnen mit der Fischerskulptur “Stralauer Fischer” (von Reinhold Felderhoff, 1916) angelegt. Zu dieser Zeit war der Platz vor dem Treptower Rathaus offen und grün. Durch verschiedenste Sanierungsarbeiten in den Jahren 1977 und 1984 ging die Symmetrie der Brunnenanlage teilweise verloren.

Mit der jetzigen Sanierung wurde die Platzfläche am Fischerbrunnen auf Grundlage historischer Pläne wieder hergestellt. Die denkmalgerechte Restaurierung des Brunnens und der Skulptur des Stralauer Fischers hatten hierbei besondere Bedeutung.

Bildvergrößerung: Oliver Igel bei der Eröffnung des Fischerbrunnens
Bild: BA Treptow-Köpenick

Mit der Fischer-Skulptur soll an die berühmten Stralauer Fischzüge des Mittelalters erinnert werden, die damals quasi vor den Toren Treptows stattfanden und an denen auch Fischer vom Treptower Spreeufer beteiligt waren. Die Sanierung konnte mit 810.000 EUR aus Investitionsmitteln des Landes Berlin finanziert werden.

Besonderen Dank gilt den ausführenden Firmen: Plancontext GmbH, Ingenieurbüro für Wassertechnik Dipl.-Ing. Jürgen Fiedler, BfU – Büro für Umweltfragen GmbH, Firma Flöter & Uszkureit GmbH, DEBUS Umweltgerechte Entsorgungs GmbH, KIESEWETTER GmbH, Steinrestaurierung Ellwart GmbH & Co. KG, Firma ComBau GmbH, Firma Combé Anlagenbau GmbH und der BMP Konservierung und Restaurierung GmbH