Eröffnung des Mobilen Makerspace-Projektes der Stadtbibliothek Treptow-Köpenick

Pressemitteilung vom 05.09.2019
  • Zeit: Mittwoch, den 11. September 2019, 15:30 – 18:00 Uhr
  • Ort: Mittelpunktbibliothek Treptow, Michael-Brückner-Str. 9, 12439 Berlin
  • Eintritt: frei

Der „Mobile Makerspace“ der Stadtbibliothek Treptow-Köpenick wird am Mittwoch, 11.09.2019, um 15:30 Uhr in der Mittelpunktbibliothek Treptow im Rahmen des durch Kultursenator Dr. Lederer durchgeführten Kulturdialogs im Beisein von Bezirksstadträtin Cornelia Flader feierlich eröffnet. Wir laden alle herzlich ein, bis 18 Uhr das neue Angebot auszuprobieren.

2018 hat die Stadtbibliothek Treptow-Köpenick an einem berlinweiten Ideenwettbewerb zu „Makerspaces“ des Verbundes der Öffentlichen Bibliotheken Berlins (Voebb) teilgenommen. Makerspaces sind niedrigschwellig nutzbare Räume, in denen Menschen selbständig an Projekten arbeiten und Dinge erstellen bzw. machen. Mit ihrem Konzept gehörte die Stadtbibliothek Treptow-Köpenick zu den Gewinnern. Die Jury begründete ihre Auswahl wie folgt:

„Das Projekt ‚Mobile Makerspaces‘ der Stadtbibliothek Treptow-Köpenick wird für seine konsequente Ausrichtung am Bedarf des flächengrößten Bezirks Berlins, seine überzeugende Zielgruppenansprache und die Verbindung des Maker-Gedankens mit dem bibliothekarischen Kerngeschäft ausgezeichnet.”

Neben den sechs stationären Bibliotheken bietet die Stadtbibliothek Treptow-Köpenick verschiedene mobile Bibliotheksservices an. Dazu gehören insbesondere zwei Bücherbusse. Das ermöglicht allen Bürgern und Bürgerinnen die vielfältigen bibliothekarischen Angebote im Bezirk wahrzunehmen. Dem Prinzip, zentrale mit dezentralen Angeboten zu kombinieren treu bleibend, konnten wir nun die Idee in die Tat umsetzen und unser Angebot um den Mobilen Makerspace erweitern.

Es gibt 3 Makerspace-Module, welche mit Technologien bestückt sind, die schon länger eingeführt sind und deren Handhabung einfach ist. Mit ihnen ist es aber auch möglich, weitergehende Projekte zu entwickeln und durchzuführen:

  1. Programmieren und Robotik: Roboter codieren, proggen, hacken
  2. Gutenberg 2.0: Vom Manuskript zum fertigen Buch
  3. Filmprojekte: Geschichten in Bilder übersetzen.

Auskünfte und Informationen erhalten Sie unter:
(030) 90297-6800
oder auf unserer Internet-Seite.