Kontakte

Computertaste mit Aufschrift "Service"
Bild: tashatuvango / depositphotos.com

Schulamt Steglitz-Zehlendorf, Schuljahresorganisation

MAP loading ...
Stadtplan Berlin.de

Kirchstr. 1/3, 14163 Berlin

Termine nach Vereinbarung.

  • Gruppenleitung, Schul 10, Herr Starke
    Gruppenleitung; Schuljahresorganisation für die weiterführenden Schulen, Widerspruchsbearbeitung und Verwaltungsstreitverfahren für den Bereich der weiterführenden Schulen, Internet-Redakteur
    Bauteil A, Zimmer A 9
    Tel. (030) 90299-6485
    Fax (030) 90299-5361
    E-Mail
  • Sachbearbeitung, Schul 11, Frau Düwal
    Schulkoordination Neuzugänge ohne Deutschkenntnisse – Schulplatzsuche Übergang von der Willkommensklasse in eine Regelklasse, Schulplatzsuche für Kinder aus Unterkünften für Geflüchtete
    Bauteil A, Zimmer A 13/14
    Tel. (030) 90299-5452
    Fax (030) 90299-5361
    E-Mail
  • Sachbearbeitung, Schul 12, Frau Schlick
    Schuljahresorganisation der Grundschulen, Widerspruchsbearbeitung und Verwaltungsstreitverfahren für den Bereich der Grundschulen, Schulplatzsuche für den Regelbereich der Grundschulen,
    Bauteil A, Zimmer A 7
    Tel. (030) 90299-5346
    Fax (030) 90299-5010
    E-Mail
  • Sachbearbeitung, Schul 16, Frau Prüßner
    Schuljahresorganisation der Grundschulen, Widerspruchsbearbeitung und Verwaltungsstreitverfahren für den Bereich der Grundschulen, Schulplatzsuche für den Regelbereich der Grundschulen, Durchführung des Gastschülerverfahrens Berlin-Brandenburg
    Bauteil A, Zimmer A 7
    Tel. (030) 90299-5456
    Fax (030) 90299-5010
    E-Mail
  • Sachbearbeitung, Schul 13 (V), Frau Schröder
    Schülerbeförderung
    Bauteil A, Zimmer A 8
    Tel. (030) 90299-5489
    Fax (030) 90299-6629
    E-Mail
  • Sachbearbeitung, Schul 14, Frau Gansewig
    Schulpflichtüberwachung, Schulversäumnisse
    Bauteil A, Zimmer A 8
    Tel. (030) 90299-6397
    Fax (030) 90299-5361
    E-Mail
  • Sachbearbeitung, Schul 15, Frau Bochow
    Schulpflichtüberwachung, Sprachstandsfeststellung
    Bauteil A, Zimmer A 8
    Tel. (030) 90299-6397
    Fax (030) 90299-5361
    E-Mail
  • Sachbearbeitung, Schul 18, Frau Al-Rim
    Schulpflichtüberwachung, Schuljahresorganisation weiterführende Schulen, Schulplatzsuche für den Regelbereich der weiterführenden Schulen
    Bauteil A, Zimmer A 9
    Tel. (030) 90299-5164
    Fax (030) 90299-5361
    E-Mail

Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, Außenstelle Steglitz-Zehlendorf (Schulaufsicht)

MAP loading ...
Stadtplan Berlin.de

Hartmannsweilerweg 65, 14163 Berlin

Sprechzeit: donnerstags von 15.00 bis 18.00 Uhr nur nach Vereinbarung.
Sprechzeit in den Ferien: donnerstags von 15.00 bis 17.00 Uhr.

Im Vorfeld ist für die Sprechzeiten telefonisch oder persönlich ein fester Termin über das Sekretariat (Tel.: 90299-7335 / -6131/ -5039) zu vereinbaren. Über das Sekretariat können Sie ggf. auch Termine außerhalb der Sprechzeiten vereinbaren.

  • Frau Waldschütz
    Referatsleitung
    Aufsichtsbereich SESB-Schulen und Schulen mit sonderpädagogischem Förderschwerpunkt
    Tel. (030) 90299-5031
    Fax (030) 90299-6359
    E-Mail
  • Frau Dethloff
    Aufsichtsbereich Grundschulen in Zehlendorf
    Tel. (030) 90299-7306
    Fax (030) 90299-6359
    E-Mail
  • Herr Kunert
    Aufsichtsbereich Grundschulen in Steglitz
    Tel. (030) 90299-5598
    Fax (030) 90299-6359
    E-Mail
  • Frau Mosch
    stellvertretende Referatsleitung, zweiter Bildungsweg
    Aufsichtsbereich:
    Integrierte Sekundarschulen
    Tel. (030) 90299-7305
    Fax (030) 90299-6359
    E-Mail
  • Frau Baumgardt
    Aufsichtsbereich Gymnasien
    Tel. (030) 90299-7304
    Fax (030) 90299-6359
    E-Mail
  • Frau Blank
    Aufsichtsbereich:
    Fachaufsicht für die ergänzende Förderung und Betreuung
    Tel. (030) 90299-7388
    Fax (030) 90299-6359
    E-Mail

Schulpsychologisches und Inklusionspädagogisches Beratungs- und Unterstützungszentrum (SIBUZ) Steglitz-Zehlendorf

MAP loading ...
Stadtplan Berlin.de

Dessauerstraße 49 - 55, 12249 Berlin

Die Beratung erfolgt nach telefonischer Voranmeldung.

- Katrin Baumhöver-Balder, Leiter des SIBUZ
Tel.: 90299-2591 Fax 90299-2602
E-Mail

Fachbereich Schulpsychologie

- Matthias Siebert, Fachbereich Schulpsychologie
Tel.: 90299-2553 Fax: 90299-2602
E-Mail

- Nicole Fürstner, Sekretariat Fachbereich Schulpsychologie
Tel.: 90299-2572 Fax: 90299-2602
E-Mail

Fachbereich Inklusionspädagogik

- Andrea Kahnt, Fachbereich Inklusionspädagogik
Tel.: 90299-2770 Fax: 90299-2602
E-Mail

- Stefanie Wernicke, Sekretariat Fachbereich Inklusionspädagogik
Tel.: 90299-2780 Fax: 90299-2780
E-Mail

Kinder- und Jugendgesundheitsdienst

Der Kinder- und Jugendgesundheitsdienst ist ein Team aus Ärztinnen und Ärzten, Arzthelferinnen, Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern, das in den Beratungsstellen des Kinder- und Jugendgesundheitsdienstes zusammenarbeitet.
Vielleicht kennen Sie dortige Mitarbeiter bereits vom Erstbesuch oder von einer Untersuchung in der Kita!?
Bei der Schulanmeldung werden Sie eine Einladung zur Einschulungsuntersuchung bekommen. Diese Untersuchung ist gesetzlich vorgeschrieben – sie unterscheidet sich in einigen Punkten von den Ihnen bekannten Vorsorgeuntersuchungen bei Ihrem Kinderarzt.
Schwerpunkt der Schuleingangsuntersuchung ist die Feststellung des Entwicklungsstandes Ihres Kindes unter besonderer Berücksichtigung gesundheitlicher Aspekte, die für das Lernen und den Schulalltag von Bedeutung sind. Hierzu gehören Motorik, Körperkoordination, Wahrnehmungsfähigkeit und Sprachvermögen und – ebenso wichtig – die sozio-emotionale Entwicklung.
In einem ausführlichen Gespräch werden Sie im Anschluss an die Untersuchung beraten und ggf. weitere Schritte gemeinsam mit Ihnen besprochen, damit der Übergang ins Schulleben für Ihr Kind so angenehm wie möglich gestaltet werden kann.
Im Laufe der Schulzeit wird der Kinder- und Jugendgesundheitsdienst Ansprechpartner für Sie und Ihre Familie, aber auch für die Lehrer der Schule sein. Er kooperiert mit weiteren Fachkräften aus dem medizinischen und sozialen Bereich, wie z.B. dem Kinder- und Jugendpsychiatrischen Dienst, psychologischen Beratungsstellen und den Förderzentren.