Coronavirus (COVID-19) - Informationen und Unterstützung für Unternehmen in Berlin

Inhaltsspalte

Coaching BONUS International

Straßenschild mit der Aufschrift Coaching
Bild: Ben Chams - Fotolia.com

Insbesondere kleinste und kleine aber auch zum Teil mittlere Unternehmen sind aufgrund der Betriebsgröße, der Zahl und Qualifizierungsstruktur der Beschäftigten nicht oder nur eingeschränkt in der Lage, alle strategischen und fachlichen Anforderungen bei der Entwicklung des Auslandsgeschäftes allein zu bewältigen.

Mit dem Förderprogramm Coaching BONUS International erhalten Sie begleitende Unterstützung – vor allem in einer Wachstumsphase. Es bietet Hilfe bei:
  • der Entwicklung oder Optimierung von Businessplänen für einen bestimmten Auslandsmarkt
  • der Klärung von Finanzierungsfragen
  • der Erarbeitung von Wachstumsstrategien
  • der Erarbeitung von Marketing- und Vertriebsstrategien

Die Berater des Coaching BONUS International analysieren mit Ihnen Ihre aktuelle Marktposition und erkunden Ihre Bedarfe. Typische Fragen sind, ob Sie bereits Kontakte in andere Märkte haben und wie diese Kontakte ausgebaut werden können. Ob vom Standort in Deutschland aus agiert werden soll oder eine Zweitniederlassung geplant wird, ist ebenfalls wichtig. Zudem verschaffen Sie sich mit Ihrem Berater einen Überblick darüber, wie der Wettbewerb aufgestellt ist. Auch betriebswirtschaftliche und finanzielle Fragen werden angerissen. Dieses Förderprogramm bietet Ihnen einen niedrigschwelligen Einstieg, denn die ersten beiden Beratertage sind bei Erstantrag kostenlos (mit Verlängerungsoption um zwei weitere kostenfreie Tage).

Konkretes Wissen, Erfahrungen und Netzwerke der ausgewählten Coaches liefern in einem interaktiven Arbeitsansatz im Coachingprozess die erforderliche „Hilfe zur
Selbsthilfe“. Durch die zügige Abwicklung greift diese Förderung sehr schnell. Sie wissen nach der Beratung, welche konkreten Maßnahmen für Ihr Unternehmen lohnenswert sind. Jetzt können Sie gemeinsam mit Ihrem Berater entscheiden, ob Sie weitere Förderung in Anspruch nehmen möchten bzw. welches Förderprogramm hierfür in Frage käme.

Details und Informationen zum Antragsverfahren finden Sie auf den Websiten der IBB.