Cluster Optik und Photonik

Optik
Bild: Berlin Partner/DORLAND

Die Optik und Photonik (einschließlich Mikrosystemtechnik) ist seit dem 2. August 2011 das jüngste der fünf Cluster, auf die sich die Länder Berlin und Brandenburg im Rahmen ihrer Gemeinsamen Innovationsstrategie – innoBB konzentrieren. Damit wurde das hohe Potenzial der Optischen Technologien als originärer industrieller Ansatz, als Innovationslieferant für die übrigen Cluster der Hauptstadtregion, aber auch als Innovationstreiber für wichtige Technologiefelder wie z.B. das Messwesen und die Oberflächenbehandlung bestätigt.

Federführend im Clustermanagement für beide Länder ist seit dem 1. September 2013 die Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH. Vertreter des Netzwerks OpTec-Berlin-Brandenburg (OpTecBB) e.V. und der WFBB (Wirtschaftsförderung Brandenburg) (ehemals ZukunftsAgentur Brandenburg) sind die anderen Akteure im Clustermanagementteam.

In der Region gibt es rund 400 Technologieunternehmen deren Kerngeschäft sich auf die Optischen Technologien und/oder die Mikrosystemtechnik beziehen.

Wirtschaftliche Fakten

  • 12.459 Beschäftigte in Berlin1
    (Hauptstadtregion: 18.255)
  • 885 Unternehmen in Berlin2
    (Hauptstadtregion: 1.503)
  • 1,4 Mrd. Euro Umsatz in Berlin3
    (Hauptstadtegion: 2,3 Mrd. EUR)

Handlungsfelder

Die Branche Optik und Photonik wird in der Region durch eine große thematische Breite und große Produktpalette repräsentiert. Um die Entwicklung der Kernkompetenzen der regionalen Wirtschaft fokussiert voranzutreiben wurden innerhalb des Clusters sechs sogenannte Handlungsfelder identifiziert:

Die inhaltlichen Schwerpunkte bzw. die strategischen/operativen Ziele und Projekte der Handlungsfelder werden im Masterplan Optik erfasst. Dieser wurde vom Cluster-management unter Einbeziehung der Breite der Unternehmen und Forschungseinrichtungen neu erarbeitet und im Rahmen des Innovationsgipfels am 23. Juni 2014 unterzeichnet.

Weitere Informationen

Cluster Optik Berlin-Brandenburg

  • PHOENIX – Clusterkooperation mit Polen, Japan, Brasilien und USA

Publikationen

_______________________________________________

1 Summe aus sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung (SvB) und ausschließlich geringfügig Beschäftigten (aGeB) am Arbeitsort (AO) in wirtschaftsfachlicher Gliederung (WZ 2008) auf Grundlage der Clusterabgrenzung, Stichtag der 30. Juni 2017; Bundesagentur für Arbeit.

2 Zahl der Unternehmen, in wirtschaftsfachlicher Gliederung (WZ 2008) gemäß Clusterabgrenzung auf Grundlage der Unternehmensregisterstatistik für 2016; Amt für Statistik Berlin-Brandenburg.

3 Steuerbarer Umsatz aus Lieferungen und Leistungen in wirtschaftsfachlicher Gliederung (WZ 2008) gemäß Clusterabgrenzung auf Grundlage der Unternehmensregisterstatistik für 2016; Amt für Statistik Berlin-Brandenburg. Abweichungen in den Summen ergeben sich aus Rundungen.