Wichtige Informationen für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine und Helfende

Українська - Ukrainian Важлива інформація для біженців війни з України/ | русский - Russian Важная информация для военных беженцев из Украины

vom Land Berlin | vom Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf | vom Bund

Informationen zum Coronavirus COVID-19

vom Land Berlin | vom Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf | vom Bund

Kolonialhistorische Stadtspaziergänge durch Lichterfelde mit Stefan Zollhauser

Stadtspaziergang

Die deutsche Kolonialherrschaft in Afrika, China und dem Pazifik ist auch in den bis 1920 eigenständigen Gemeinden Steglitz, Zehlendorf und Groß-Lichterfelde sichtbar. Institutionen und Vereine verbreiten den kolonialen Gedanken, Firmen und Händler profitieren von der wirtschaftlichen Ausbeutung der Kolonien oder von neu entstehenden Geschäftsfeldern.
Bei unseren kolonialhistorischen Stadtspaziergängen durch Lichterfelde können Sie mehr über die Spuren des Kolonialismus in Steglitz-Zehlendorf erfahren. Die Rundgänge mit Stefan Zollhauser thematisieren die Ausprägungen des deutschen Kolonialismus im bürgerlichen Südwesten Berlins. Kolonialwaren und Mission, Rassismus und Exotisierung, Kolonialkritiker und -Soldaten sind einige der Themen, auf deren Spuren Sie die Stadt erkunden. Auch die aktuelle Erinnerungskultur und -politik im Bezirk wird dabei zur Sprache kommen.
Die Teilnahme ist kostenlos, die Zahl der Teilnehmenden jedoch begrenzt. Eine Anmeldung unter https://pretix.eu/Fachbereich-Kultur-Steglitz/ ist daher erforderlich.
Die Stadtspaziergänge starten jeweils an der Ecke Kadettenweg/Ringstraße und enden etwa zwei Stunden später auf dem Parkfriedhof Lichterfelde.

  • Samstag, 17. September, 11 Uhr
  • Freitag, 30. September, 17 Uhr

Treffpunkt: Ecke Kadettenweg/Ringstraße, 12205 Berlin
nur mit Anmeldung, der Eintritt ist frei
Infos: 030 90299 2302

Veranstalter: Fachbereich Kultur Steglitz-Zehlendorf