Informationen für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine und Helfende: vom Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf | vom Land Berlin
Українська - Ukrainian Важлива інформація для біженців війни з України | русский - Russian Важная информация для военных беженцев из Украины

Informationen zum Coronavirus COVID-19: vom Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf | vom Land Berlin

Gemeinsam durch die Energiekrise: Maßnahmen, Tipps & Hilfen berlin.de/energie

Literaturfest Zehlendorf Mitte 2022: Vom 17. bis zum 24.11.2022

Pressemitteilung vom 16.11.2022

Auf Initiative der ZiM Gewerbevereinigung Zehlendorf Mitte e.V. findet in diesem Jahr ein Literaturfest mit sechs Autor*innen an sechs unterschiedlichen Standorten in Zehlendorf Mitte statt. Das vielfältige Programm wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung, der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe sowie dem Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf von Berlin – Amt für Wirtschaftsförderung. Die Autor*innen leben in Steglitz-Zehlendorf oder stellen Bücher vor, die sich mit Zehlendorf befassen.

Eröffnet wird das Fest am 17. November um 16 Uhr mit einer Veranstaltung für Kinder: Ute Krause als Autorin und Illustratorin stellt ihr neues Buch aus der Muskeltiere-Reihe in der Remise von Annette Spitzlay in der Anhaltinerstraße 4 vor und zeigt Kindern ab fünf Jahren, wie sie als Illustratorin ihre Figuren entwirft – die Kinder sind eingeladen Kissen mitzubringen, damit es richtig gemütlich wird!

Abends um 19 Uhr geht es weiter mit dem Buch „Das Gartenzimmer“ von Andreas Schäfer, in dem er die Geschichte der von Max Taubert entworfenen „Villa Rosen“ am Rande des Grunewalds seit der Zeit der Weimarer Republik erzählt. Die Bezirksbürgermeisterin Maren Schellenberg ist herzlich in die Räume von Waible Hörgeräte in der Clayallee 353 eingeladen und spricht ein weihnachtliches Grußwort.

Die Veranstaltung mit Susanne Riedel verspricht einen amüsanten Nachmittag: Sie liest am 18. November um 17 Uhr aus ihrem Buch „Ich habe mit Ingwertee gegoogelt“ und erzählt in den Räumlichkeiten des Sportstudios berlinTraining in der Berliner Straße 19 unter anderem von ihrem Bundesjugendspiele-Traumata, bringt ihre Gitarre mit und singt sogar!

Künstlerisch wird es am Abend im Bettenhaus Schmitt am Teltower Damm 28: Arezu Weitholz berichtet anschaulich mit Bildern und Musik von der Entstehungsgeschichte des erfolgreichen Albums „Mensch“ von Herbert Grönemeyer.

Ein weiteres Highlight findet in der wunderschön sanierten Alten Dorfkirche am 19. November um 16 Uhr statt: Der preisgekrönte Autor Michael Kumpfmüller fragt sich passend in seinem neuen Buch „Mischa und der Meister“, was geschehen würde, wenn Jesus für ein paar Tage zurück auf die Erde käme, ins Hier und Jetzt der Stadt Berlin.

Den süßen Abschluss bildet Anne Stern mit ihrem kürzlich erschienen Buch „Drei Tage im August“, in dem die schwermütige Elfie im Berlin des Jahres 1936 Zuflucht in der berühmten Chocolaterie Sawade sucht.

Und das Beste: Der Eintritt ist für alle Gäste frei! Allerdings wird wegen der begrenzten Plätze um eine Anmeldung bis zwei Tage vor der jeweiligen Veranstaltung gebeten: literaturfest@buchlounge-zehlendorf.de

Weitere Informationen finden Sie bei Facebook: Literaturfest Zehlendorf Mitte