Coronavirus COVID-19

|+++ In allen Dienstgebäuden des Bezirksamts gilt die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.+++|

Informationen

- vom Bund

- vom Land Berlin

- vom Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

Inhaltsspalte

CO2 Neutralität im Alltag - eine Familie nimmt die Herausforderung an. Ein Vortrag zum Selbstversuch am 10.12.2019

Pressemitteilung vom 04.12.2019

Die Frage nach dem richtigen und umweltbewussten Leben in Zeiten des Klimawandels beschäftigt viele: „Wie reduzieren wir unseren ökologischen Fußabdruck?“
Die Familie Pinzler-Wessel hat es ein Jahr lang versucht. Ihre anregenden und mutmachenden Erlebnisse und Recherchen präsentiert Günther Wessel im Rahmen eines Vortrages, bei dem auch Platz für Austausch und Diskussion ist. Er beschreibt einen Weg, der für alle praktikabel ist und wesentlich mehr Spaß macht als Verzicht erfordert.
Wollen wir den Temperaturanstieg auf zwei Grad beschränken, müssen wir unseren CO2-Verbrauch reduzieren. Wie lebt es sich damit? Ist der eingelagerte Bioapfel klimafreundlicher als der aus Chile? Schwein oder Rind? Bahn oder Fernbus? Oder sind alle Mühen vergeblich, weil eine Familie gar nicht viel bewirken kann?
Kursnummer: SZ115-131
Referent: Günther Wessel
10.12.19, Di, 17.30-20.00 Uhr
VHS Steglitz-Zehlendorf, Onkel-Tom-Str. 14, Säulenhalle
Eintritt frei

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Umwelt- und Naturschutzamt des Bezirks Steglitz-Zehlendorf und dem Aktionskreis Energie e.V. durchgeführt.

Anmeldung bitte über https://aktionskreis-energie.de/events/co2-neutral/

Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt der Programmbereichsleiter Michael S. Rauscher, Tel.: (030) 90299-5084 oder E-Mail.