Ordnungsamt Steglitz-Zehlendorf verhindert Sturz vom Balkon

Pressemitteilung Nr. 0653 vom 13.08.2019

In der Stubenrauchstraße in Lichterfelde haben Mitarbeiter des Allgemeinen Ordnungsdienstes des Ordnungsamtes Steglitz-Zehlendorf am 12.08.2019 gemeinsam mit Nachbarn, der Polizei und der Berliner Feuerwehr den Sturz einer Frau von einem Balkon verhindert.

Nachdem sie auf eine Frau hingewiesen wurden, die sich an der Außenseite eines Balkons im 2. OG festhielt, versuchte eine Streife des Ordnungsamtes die verschlossene Wohnungstür aufzubrechen, um der Frau zu helfen. Nachdem dies nicht gelang begab sich ein Mitarbeiter auf den Balkon der darunterliegenden Wohnung und half mit Nachbarn, die Frau von unten zu stützen. Eine hinzugekommene weitere Streife unterstützte die Kollegen und sperrte den Gefahrenbereich ab. Eintreffende Kräfte von Polizei und Feuerwehr halfen ebenfalls die Frau zu sichern, bis sie geborgen werden konnte.

Im Rahmen der Hilfeleistung verletzte sich ein Mitarbeiter und musste sich in ärztliche Behandlung begeben.

Michael Karnetzki, Bezirksstadtrat für Ordnung, Nahverkehr und Bürgerdienste:

Ich danke den Mitarbeitern für ihren sofortigen Einsatz, mit dem sie Schlimmeres verhindert haben und wünsche dem verletzten Kollegen gute Besserung.

Bildvergrößerung: BzBm Richter-Kotowski und Stadtrat Karnetzki danken den Mitarbeitern des Ordnungsamts
BzBm Richter-Kotowski und Stadtrat Karnetzki danken den Mitarbeitern des Ordnungsamts
Bild: Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf