Seniorinnen und Senioren in Berlin

Senioren auf dem Fahrrad

Berlin ist eine wachsende Stadt. Auch der Anteil der älteren Bevölkerung steigt kontinuierlich. Viele der über 60-Jährigen bringen ihre Erfahrungen, ihr Wissen und ihr Engagement nutzbringend in den unterschiedlichsten Bereichen ein und gestalten so das Leben in Berlin aktiv mit. Über das Berliner Seniorenmitwirkungsgesetz treten die Seniorenmitwirkungsgremien dafür ein, dass auch die Sichtweisen Älterer in politischen Abstimmungs- und Planungsprozessen berücksichtigt werden. Auf diese Weise können sie fachpolitische Entscheidungen und deren Umsetzung aktiv beeinflussen.

Mit den Leitlinien der Berliner Seniorenpolitik gibt es für die Senatsverwaltungen und die Politik eine Richtschnur für die Befähigung älterer Menschen, ein selbstbestimmtes Leben in der Berliner Stadtgesellschaft zu führen und die Bedingungen für eine umfassende Teilhabe zu schaffen.

Logo der Seniorenwoche oben

Berliner Seniorenwoche

Die jährlich ausgerichtete Berliner Seniorenwoche bietet zahlreiche Veranstaltungen in allen Bezirken und im Abgeordnetenhaus von Berlin. Das Programm ist in Bürgerämtern und Pflegestützpunkten erhältlich, den Link zur Website finden Sie hier. Berliner Seniorenwoche

Neue Leitlinien der Berliner Seniorenpolitik

Leitlinien der Berliner Seniorenpolitik

Die „Leitlinien der Berliner Seniorenpolitik“ verstehen sich als Handlungsanleitung für Politik und Verwaltung. Ihre Umsetzung und Weiterentwicklung durch die Senatsverwaltungen koordiniert eine ressortübergreifende Facharbeitsgruppe unter Beteiligung des Landesseniorenbeirats Berlin. Leitlinien der Berliner Seniorenpolitik

Mobilitätshilfsdienste

Berliner Mobilitätshilfedienste für ältere Menschen mit Mobilitäts­einschränkungen

Die Berliner Mobilitätshilfedienste bieten in allen Berliner Bezirken Begleitdienste für ältere Menschen mit Mobilitätseinschränkungen an. Eine Übersicht zu Standorten, Kontaktdaten und Modalitäten bietet die hier verlinkte Website der Mobilitätshilfedienste. Berliner Mobilitätshilfedienste für ältere Menschen mit Mobilitäts­einschränkungen

Neue Leitlinien der Berliner Seniorenpolitik

Seniorenmitwirkung in Berlin

Der Berliner Senat will die Teilhabe älterer Menschen in der Gesellschaft unterstützen. Geregelt wird dies durch das Berliner Seniorenmitwirkungsgesetz (BerlSenG). Seniorenmitwirkung in Berlin

Senioren im Herbst

Seniorenmitwirkungsgremien

Ehrenamtliches Engagement von Seniorinnen und Senioren hat in Berlin eine lange Tradition. Die Seniorenmitwirkungsgremien können im politischen Mitwirken den Bedürfnissen, Interessen und Wünsche der älteren Generation eine Stimme geben. Seniorenmitwirkungsgremien

deutsche Gesetze

Berliner Seniorenmitwirkungsgesetz (BerlSenG)

Ziel des Gesetzes ist es, die aktive Beteiligung der Berliner Seniorinnen und Senioren am sozialen, kulturellen, gesellschaftlichen und politischen Leben zu fördern, die Erfahrungen und Fähigkeiten zu nutzen, die Beziehungen zwischen den Generationen zu verbessern, die Solidargemeinschaft… Berliner Seniorenmitwirkungsgesetz (BerlSenG)

Kontakt und weitere Informationen

Pflegestützpunkte in Berlin

Berlin verfügt über ein flächendeckendes Netz von Pflegestützpunkten. Diese Pflegestützpunkte beraten kostenlos zu Fragen im Zusammenhang mit dem Älterwerden, insbesondere zum selbstständigen Wohnen auch bei Behinderung oder Pflegebedürftigkeit.

Kompetenzzentrum Interkulturelle Öffnung der Altenhilfe für ältere Migrantinnen und Migranten

Informationen zu diesem Kompetenzzentrum erhalten Sie bei der für Pflege zuständigen Senatsverwaltung.

Sozialkommissionen

In den Berliner Bezirken sind Ehrenamtliche in Sozialkommissionen im Auftrag des Bezirksamtes aktiv. Die Aufgaben der Ehrenamtlichen liegen u. a. in der Vermittlung in Fragen des sozialen Bedarfs, im Gratulationsdient und in der Förderung der Teilhabe am öffentlichen Leben.

  • Übersicht der Sozialkommissionen in Berlin

    PDF-Dokument (343.0 kB)

Seniorennetz Berlin

Seit Ende 2020 setzt der AWO Landesverband Berlin das Projekt Seniorennetz Berlin, gefördert durch die Lotto-Stiftung, um. Das Digitalisierungsprojekt zielt auf die Verbesserung der gesellschaftlichen Teilhabe, um Einsamkeit um Alter entgegenzuwirken.