Coronavirus COVID-19

|+++ In allen Dienstgebäuden des Bezirksamtes gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske.+++|

Informationen

- vom Bund

- vom Land Berlin

- vom Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

Inhaltsspalte

Europäischer Aktionstag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung 04.05.2018

"Bunt verbindet"

Zum Europäischen Aktionstag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung hat die
Bezirksbehindertenbeauftragte von Steglitz-Zehlendorf
und ein Bündnis sozialer Träger
am 4. Mai 2018 zu Aktionen und Begegnung vor das Bürgeramt eingeladen.
Eine Behinderung bleibt etwas Ungewöhnliches, wenn man nie jemandem begegnet, der mit einer lebt. Eileen Moritz, Beauftragte für Menschen mit Behinderung in Steglitz-Zehlendorf, möchte das
ändern: „Bei uns im Bezirk sollen Menschen mit Behinderung im Alltag sichtbarer werden, denn zu einer lebendigen Nachbarschaft gehören sie einfach dazu.“ Zusammen mit sozialen Organisationen
startet sie deshalb am 4. Mai 2018 mitten in Zehlendorf einen Aktionstag als lebensfrohes Plädoyer für eine inklusive Gesellschaft.
Frank Mückisch, Bezirksstadtrat für Soziales, eröffnete den bunten Tag
um 10.30 Uhr vor dem Bürgeramt am Teltower Damm.
Ein Infomarkt und Mitmach-Aktionen bieten viele Begegnungsmöglichkeiten, um Gemeinsamkeiten zu entdecken oder im Gespräch von Mensch zu Mensch zu erfahren, wo die täglichen Herausforderungen liegen, wenn man mit einer Behinderung lebt. „Vieles wird im täglichen Leben einfacher, wenn man weiß und daran denkt, was Bürgerinnen und Bürger mit einer Beeinträchtigung
benötigen, um überall dabei sein zu können,“ ist Eileen Moritz überzeugt. Auf die Ideen des
Bezirksamts, wie das in Steglitz-Zehlendorf noch besser funktionieren kann, darf man bei der Gesprächsrunde „Einfach Inklusion – Machen wir.“ gespannt sein. Parallel finden Begegnungen und
mehr Miteinander auch ganz beiläufig beim Einkaufen in den Geschäften am Teltower Damm statt. Menschen mit Behinderung packen dort als Tagespraktikanten mit an und zeigen, was sie leisten,
wenn man ihnen die Chance gibt. Ein guter Job auf dem 1. Arbeitsmarkt bleibt für viele ein wichtiges Dauerthema.
Den gesamten Aktionstag rahmte ein vielseitiges Bühnenprogramm. Künstler wie Rapper Graf Fidi oder Soul-Dame Ute Kaiser beweisen dabei, wie großartig Inklusion klingen kann.
Die geht beim Aktionstag auch durch den Magen: Für den Hunger zwischendurch kann man sich bei den
„Inklusions-Stullen“ bunte Vielfalt als Belag aufs Brot legen.
Eine inklusive Gesellschaft funktioniert nur, wenn alle daran mitwirken.
Beim Aktionstag konnte damit gleich begonnen werden.

Aktionstag 2018 Plakat

PDF-Dokument (2.2 MB) Dokument: Aktionstag 2018 Plakat Beauftragte für Menschen mit Behinderungen Steglitz -Zehlendorf von Berlin

Aktionstag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen 2018

Grusswort zum Aktionstag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen 2018

PDF-Dokument (204.1 kB)

Bilder der Veranstaltung

zur Bildergalerie