Wiederholungswahl in Steglitz-Zehlendorf erfolgreich und ohne Fehler - Bezirksstadtrat Richter: „Es lief alles ausgesprochen gut.“

Pressemitteilung vom 17.02.2023

Die Wahlwiederholung am 12. Februar 2023 ist in Steglitz-Zehlendorf ohne organisatorische oder technische Schwierigkeiten verlaufen.

„Im Gegenteil, es lief alles ausgesprochen gut“, sagt der zuständige Bezirksstadtrat Tim Richter. „Wir können insgesamt wirklich mehr als zufrieden sein, wie diese Wahl in unserem Bezirk gelaufen ist. Alle zusammen haben wir die Herausforderung gemeistert und Großes innerhalb der kurzen Vorbereitung von nur 90 Tagen geleistet“.

Mit über 50 Zeitkräften, die das Wahlamt seit Anfang des Jahres unterstützten und nun auch während der Nachbereitung des Wahlvorgangs tatkräftig zur Verfügung stehen, und den Mitarbeitern des Bezirksamts, ist es gelungen, einen reibungslosen Ablauf zu organisieren. Tim Richter dankte ihnen allen für den tollen Einsatz.
Insgesamt waren in Steglitz-Zehlendorf zudem 3.525 Wahlhelfer in den Wahlvorständen im Einsatz.

Tim Richter dankte den Ehrenamtlichen ausdrücklich:

„Als Mitglieder der Wahlvorstände und Wahlhelfer sind sie unverzichtbarer Bestandteil unserer demokratischen Gesellschaft; ihre Arbeit ist grundlegend für die demokratische Wahl und ein starkes Zeichen einer lebendigen und volksnahen Demokratie“.

Noch bis zum 22. Februar 2023 finden routinemäßige Prüfungen der Niederschriften statt. Am 22. Februar tagt der Bezirkswahlausschuss, der die ordnungsgemäße Durchführung der Wahl und die bezirklichen Ergebnisse formal feststellt. Das amtliche Endergebnis wird am 27. Februar durch den Landeswahlausschuss beschlossen und hiernach vom Landeswahlleiter verkündet.