Coronavirus COVID-19

|+++ In allen Dienstgebäuden des Bezirksamtes gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske.+++|

Informationen

- vom Bund

- vom Land Berlin

- vom Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

Inhaltsspalte

Für eine gute und vielfältige Bildung im Bezirk Steglitz-Zehlendorf - Übergabe des Leitbildes an das Bezirksamt

Mitglieder des Beirats der Koordinierungsstelle Natur-, Umwelt- und Nachhaltigkeitsbildung und Bezirksstadträtin Maren Schellenberg
Bild: Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf
Pressemitteilung vom 26.05.2021

Bildungsbeirat der Koordinierungsstelle Natur-, Umwelt- und Nachhaltigkeitsbildung (NUN) an der Freien Universität Berlin hat am 26. Mai Leitbild für eine zukunftsfähige Bildungslandschaft an Bezirksstadträtin Maren Schellenberg übergeben

Der Beirat der Koordinierungsstelle für Natur-, Umwelt- und Nachhaltigkeitsbildung (NUN) an der Freien Universität Berlin hat sein Bildungsleitbild an Maren Schellenberg, Bezirksstadträtin für Immobilien, Umwelt und Tiefbau des Bezirks Steglitz-Zehlendorf, übergeben. Der ehrenamtlich agierende Bildungsbeirat setzt sich darin unter anderem für eine vielfältige und nachhaltige Bildungslandschaft im Bezirk ein.

Mit diesem Leitbild haben wir nun einen gemeinsam ausgehandelten Rahmen und ein Verständnis, was eine gute Natur-, Umwelt- und Nachhaltigkeitsbildung im Bezirk ausmacht und wie wir die Palette der Bildungsangebote für alle Bürgerinnen und Bürger unseres Bezirks erweitern können. Hierfür möchte ich mich ausdrücklich bei allen Beteiligten bedanken, die ihre Zeit im Beirat ehrenamtlich investiert und ihre Expertise und ihr Know-how für die Entwicklung dieses Leitbilds eingebracht haben,

erklärte Bezirksstadträtin Maren Schellenberg bei der Übergabe des Leitbilds in der Gartenarbeitsschule Steglitz-Zehlendorf.

Der bezirkliche Beirat der Koordinierungsstelle war 2019 mit dem Ziel gegründet worden, die Grundlagen der bezirklichen Natur-, Umwelt- und Nachhaltigkeitsbildung (NUN) zu entwickeln und den Austausch sowie das Miteinander zu fördern. Dem Gremium gehören rund 20 Schlüsselakteuren und Multiplikatoren an. Mitglieder sind etwa Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler sowie der Naturschutzverband BUND. Beteiligt sind zudem Vertreterinnen und Vertreter der Volkshochschule Steglitz-Zehlendorf, der Bildungsstätten der Grünen Lernorte Berlin wie zum Beispiel der Gartenarbeitsschule Steglitz-Zehlendorf, des BNE-Zentrums für Bildung nachhaltiger Entwicklung, der Botanikschule Berlin und der Waldschule Zehlendorf. Außerdem involviert sind Vertreterinnen und Vertreter aus Kitas, Jugendfreizeit-, Familien- und Nachbarschaftseinrichtungen. Das Gremium, das drei bis vier Mal im Jahr tagt, wird von der Koordinierungsstelle NUN mit Sitz an der Freien Universität Berlin einberufen. Die Koordinierungsstelle wird seit dem Jahr 2019 als beratende und unterstützende Anlaufstelle vom Umwelt- und Naturschutzamt des Bezirksamtes Steglitz-Zehlendorf finanziert.

Wir sind der Überzeugung, dass Klima-, Ressourcen- und Artenschutz, aber auch soziale Stabilität unsere Überlebensgrundlage sind. Daher tragen wir mit unserem Bildungsengagement dazu bei, möglichst viele Menschen im Bezirk dafür zu gewinnen, sich für den Erhalt der natürlichen Vielfalt einzusetzen und ein gutes und gerechtes Leben für alle mitzugestalten,

betont Dr. Karen Laschke vom BezirksSchulBeirat als Vertreterin des Beirats und fügt an:

Wir hoffen, dass wir mit dem gemeinsamen Leitbild und unserer koordinierten Bildungsarbeit im Bezirk die Qualität und Quantität der Bildungsangebote erweitern können. Außerdem möchten wir die Arbeit der freiberuflichen Ausbilderinnen und Ausbilder, aber auch der formalen, non-formalen sowie informellen Bildungseinrichtungen aktiv unterstützen und besser als bisher vernetzen.

Die Bildungsmanagerin und Projektleiterin der Koordinierungsstelle NUN Karola Braun-Wanke von der Freien Universität Berlin unterstreicht:

Unser Ziel ist es, durch gemeinsame Projekte, Veranstaltungen und Fortbildungen langfristig eine vielfältige und nachhaltige Bildungslandschaft zu schaffen.
NUN-Bildung ist ein zentraler Schlüssel, damit der kulturelle und politische Wandel hin zu einer nachhaltigen Entwicklung gelingt. Wir setzen uns mit unserer gemeinsamen Arbeit dafür ein.

Koordinierungsstelle NUN in Steglitz-Zehlendorf

Die Koordinierungsstelle NUN wurde im Jahr 2019 gegründet und ist eine nachbarschaftliche Dialog- und Kommunikationsplattform mit Sitz an der Freien Universität Berlin. Sie setzt sich für gute und leicht zugängliche Bildung im Bezirk Steglitz-Zehlendorf ein und ist eine beratende und unterstützende Anlaufstelle für Bildungsinteressierte und jene, die in der NUN-Bildung aktiv sind. Die Koordinierungsstelle arbeitet im öffentlichen Auftrag des Umwelt- und Naturschutzamtes des Bezirksamtes Steglitz-Zehlendorf.

Weitere Informationen

Das Leitbild ist zu finden unter: https://www.fu-berlin.de/sites/koordinierungsstelle-umweltbildung-steglitz-zehlendorf/00-Aktuelles/Uebergabe-Leitbild.html

Kontakt

Karola Braun-Wanke und Judith Hübner
Koordinierungsstelle für Natur-, Umwelt- und Nachhaltigkeitsbildung (NUN) im Bezirk Steglitz-Zehlendorf mit Sitz an der Freien Universität Berlin
E-Mail: karola.braun-wanke@fu-berlin.de ; juhuebner@zedat.fu-berlin.de

Übergabe des Leitbildes für eine lebendige, vielfältige und nachhaltige Bildungslandschaft in Steglitz-Zehlendorf in der Gartenarbeitsschule Steglitz-Zehlendorf

zur Bildergalerie