Coronavirus COVID-19

|+++ In allen Dienstgebäuden des Bezirksamtes gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske.+++|

Informationen

- vom Bund

- vom Land Berlin

- vom Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

Inhaltsspalte

Graffiti-Kunst in Lankwitz: Kinder verschönern NBB-Station vor ihrer Schule

Jugendliche zeigen ihr Grafitti-Projekt - Grundschule Lankwitz
Bild: NBB Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg mbH & Co. KG
Pressemitteilung vom 10.05.2021

Als Märchendichter war Ludwig Bechstein (1801-1860) ein begabter Wort-Künstler. Schülerinnen und Schüler der nach ihm benannten Lankwitzer Grundschule haben es ihm nun gleichgetan und ein Graffiti-Kunstwerk geschaffen: In Kooperation mit der NBB Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg mbH & Co. KG gestalteten sie die Außenfassade einer vor dem Hoftor gelegenen Gasdruckstation mit Planetenmotiven.

Auf einer vormals tristen Fassade ziehen jetzt zahlreiche Himmelskörper in verschiedenen Farben und Größen ihre Bahnen – weltraumgerecht auf schwarzem Untergrund. Die Initiative zur Verschönerung ging von Friedo Hehmann aus, koordinierender Erzieher im Sozialpädagogischen Bereich (SPB) der Ludwig-Bechstein-Grundschule. Um Vandalismus vorzubeugen, kam er zusammen mit der “AG Graffiti” auf die Idee, der NBB-Technik-Station eine künstlerische Generalüberholung zu verpassen. Vielleicht inspiriert von der Marsmission und den Helikoptern, die derzeit über den roten Planeten fliegen, wandelten Schülerinnen und Schüler im Alter von acht bis zwölf Jahren die Gasdruck- in eine “Weltraumstation” um.

Wir haben die Motive nicht vorgegeben”, berichtet zumindest Horterzieher Henry Dohse, der den Jungen und Mädchen bei ihrer kreativen Arbeit mit Spraydosen und Pappschablonen über die Schulter schaute. “Wir wollten den Kindern vermitteln, dass sie für ihre Umgebung direkt verantwortlich sind und diese verändern können.”, fügt Friedo Hehmann hinzu.

Zur Graffiti-Aktion erklärt Bezirksstadträtin Maren Schellenberg:

Mein herzlicher Dank gilt den jungen Künstlerinnen und Künstlern und ihren Erziehern für ihr gelungenes Werk. Außerdem danke ich der NBB Netzgesellschaft, dass sie ihr Objekt zur Verfügung gestellt hat. Der beste Schutz vor Vandalismus ist, graue Flächen mit kreativen Mitteln zu verschönern. Mit viel Liebe zum Detail gestaltet, erhöhen sie die Lebensqualität in unseren Kiezen und zaubern einen willkommenen Farbfleck in die Wohngebiete. Weil sie eindeutig als Kunst identifizierbar sind, werden sie erfahrungsgemäß nicht Gegenstand von Schmierereien.

Die moderne Technik im Innern der “Gasdruckregelstation” sorgt dafür, dass Anwohnerinnen und Anwohner in Lankwitz, wie auch die Schule und andere Einrichtungen zuverlässig mit Gas zum Heizen und Kochen versorgt werden. An der 1965 gegründeten zweizügigen Ludwig-Bechstein-Grundschule werden im laufenden Schuljahr 2020/21 rund 270 Schülerinnen und Schüler unterrichtet.