Coronavirus COVID-19

+++ Der Zutritt zu den Dienstgebäuden der Berliner Verwaltung ist für Besucherinnen und Besucher nur noch unter der 3G-Bedingung möglich. +++

In allen Dienstgebäuden des Bezirksamtes gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske.

Informationen

- vom Bund

- vom Land Berlin

- vom Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

Inhaltsspalte

200 Kontrollen zur Coronavirus-Eindämmung durch das Ordnungsamt Steglitz-Zehlendorf

Pressemitteilung vom 16.04.2020

Im Zeitraum vom 6. – 15. April 2020 wurden durch den Außendienst des Ordnungsamtes 200 Kontrollen im Zusammenhang mit der Verordnung zur Eindämmung des Coronavirus (SARS-CoV-2-EindmaßnV) durchgeführt. Insgesamt gab es 150 Einsätze in Grünanlagen und 50 anderweitige Kontrollen im öffentlichen Raum. Angetroffen wurden dabei über 4.100 Personen, in fast 200 Fällen mussten persönliche Ansprachen zu Einhaltung und Inhalt der Kontaktbeschränkungen geführt werden.
Auch im Bezirk Steglitz-Zehlendorf ist weitgehend eine große Bereitschaft zur Einhaltung der Kontaktbeschränkungen erkennbar. Lediglich in 6 Fällen sind bisher Ordnungswidrigkeitenanzeigen erforderlich geworden, nur in 3 Fällen war es nötig, Unterstützung durch die Polizei anzufordern.
Die Kontrollen werden durch die Dienstkräfte des Allgemeinen Ordnungsdienstes, unterstützt durch die Dienstkräfte aus dem Bereich der Parkraumüberwachung, durchgeführt.

Bezirksstadtrat Michael Karnetzi:


Ich freue mich, dass sich die sehr große Mehrheit der Menschen an die Beschränkungen hält und sich spätestens nach Ansprache durch den Außendienst einsichtig zeigt. Ich bedanke mich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Ordnungsamtes für ihren Einsatz in diesen besonderen Zeiten.