Coronavirus COVID-19

|+++ In allen Dienstgebäuden des Bezirksamts gilt die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.+++|

Informationen

- vom Bund

- vom Land Berlin

- vom Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

Inhaltsspalte

Teilabschnitt des Radwegs an der Clayallee fertiggestellt

Pressemitteilung vom 21.12.2020
Bildvergrößerung: Radweg Clayallee Dezember 2020
Bild: Tiefbauamt Steglitz-Zehlendorf

In der Clayallee zwischen Finkenstraße und Pücklerstraße wurde auf der östlichen Straßenseite der Radweg umgebaut. Durch die Sanierung des vorhandenen Radwegs wurde die Fahrqualität für den Radverkehr erhöht und die Verkehrssicherheit für alle Verkehrsteilnehmenden verbessert. Der vorhandene Radweg wurde gemäß den Anforderungen des Berliner Mobilitätsgesetzes auf ca. 2,30 m verbreitert. Die Gesamtlänge beträgt ca. 450 m. Bis voraussichtlich 23.12.2020 erfolgen noch Pflasterarbeiten an einzelnen Grundstückszufahrten.

Bezirksstadträtin Schellenberg:

Der Anfang ist gemacht! Ich bin sehr froh, dass es uns noch in 2020 gelungen ist, den Fahrkomfort für Radfahrerinnen und Radfahrer auf dieser vielbefahrenen Strecke zu erhöhen.

Auf Grundlage des Mobilitätsgesetzes ist ein Sicherheitsabstand zwischen den Radfahrenden und der Fahrbahn (hier Parkstreifen) von 0,75 m einzuhalten, um so die Radfahrenden vor aufschlagenden Autotüren („dooring“) zu schützen. Es wurde eine Fahrbahnmarkierung auf dem an den Radweg angrenzenden Parkstreifen vorgenommen, um den erforderlichen Sicherheitsabstand kenntlich zu machen.

Anfang 2021 werden Bodenschwellen auf der Fahrbahn angebracht, um eine zusätzliche physische Barriere zur Abgrenzung des Sicherheitsstreifens zu schaffen und den Schutz der Radfahrenden weiter zu erhöhen.
Bis zum endgültigen Abschluss der Arbeiten bitten wir die Verkehrsteilnehmenden um besondere Vorsicht und gegenseitige Rücksichtnahme.

Rückfragen an: tiefbauamt@ba-sz.berlin.de