Coronavirus COVID-19

|+++ In allen Dienstgebäuden des Bezirksamts gilt die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.+++|

Informationen

- vom Bund

- vom Land Berlin

- vom Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

Inhaltsspalte

Ein Riesenerfolg: Die Bürgerinnen & Bürger aus Steglitz-Zehlendorf erfüllen über 350 Kinderwünsche

Pressemitteilung vom 20.12.2019
Bildvergrößerung: v.l.n.r. Bernd Quoß (Vorstandsvorsitzender des Krankenhauses Waldfriede), Bezirksbürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski und Fayez Gilke (Vorstandsvorsitzender des Vereins Schenk doch mal ein Lächeln e.V.)
Bild: Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

Auch in diesem Jahr lassen die Bürgerinnen und Bürger aus Steglitz-Zehlendorf Kinderherzen höherschlagen. Mit 350 Kinderwünschen, die zu Weihnachten erfüllt werden, wurden in Steglitz-Zehlendorf mit Abstand die meisten Wunschsterne von den Weihnachtsbäumen gepflückt.

Cerstin Richter-Kotowski, Bezirksbürgermeisterin von Steglitz-Zehlendorf:

Es ist unglaublich schön für mich zu sehen, wie gerne die Menschen bei uns im Bezirk schenken. Kaum haben wir für Nachschub von Wünschen an den Bäumen gesorgt, waren die Sterne am nächsten Tag auch schon wieder abgepflückt. Ich bedanke mich bei allen Wunschpaten – Sie sorgen an Weihnachten für funkelnde Kinderaugen. Ein besonderer Dank geht an Herrn Bernd Quoß, dem Vorstandsvorsitzenden des Krankenhauses Waldfriede bei uns im Bezirk, der mit einer Spende von 2.000 € den Verein Schenk doch mal ein Lächeln e.V. unterstützt hat, um die Wünsche die gepflückt, aber nicht abgegeben wurden, trotzdem erfüllen zu können.

Hintergrundinformationen zur Aktion:
In Zusammenarbeit mit 13 Berliner Rathäusern ist es dem Verein Schenk doch mal ein Lächeln e.V. möglich, ca. 1500 Kinderwünsche zu erfüllen. Begonnen wurde die Aktion 2014 erfolgreich im Rathaus Schöneberg und konnte jährlich ausgeweitet werden, so dass 2015 bereits 500, im Jahr 2016 über 900 und 2019 über 1500 Herzenswünsche erfüllt werden konnten. In diesem Jahr standen die Wunschbäume an folgenden Standorten: Rathaus Treptow, Rathaus Köpenick, Bürgerhaus Altglienicke, Rathaus Tiergarten, Rathaus Reinickendorf, Rathaus Zehlendorf, Rathaus Steglitz, Rathaus Spandau, Rathaus Neukölln, Rathaus Schöneberg, Rathaus Kreuzberg, Rathaus Pankow und Rathaus Charlottenburg.

„Es ist sehr berührend, wenn man hört an was es den Kindern bei uns fehlt. Eine warme Jacke oder Buntstifte sollte sich ein Kind nicht zu Weihnachten wünschen müssen”, so der Vereinsvorsitzende Fayez Gilke. „Die Wünsche der Kinder erreichen uns aus den unterschiedlichsten Einrichtungen und Bezirken, sind in ihrem Wesen aber dann doch ähnlich. Es sind diese typischen Herzenswünsche, die wir mit großer Freude nun schon das 5. Jahr in Berlin in Folge erfüllen dürfen. Wie jedes Jahr wird die Aktion von den Wunschpaten getragen und von Firmen unterstützt.”