Drucksache - VIII/0588  

 
 
Betreff: Maßnahmen während der Bauphase am "Bohnsdorfer Kreisel"
Status:öffentlichVorgang/Beschluss:zurückgezogen
 Ursprungaktuell
Initiator:CDUCDU
   
Drucksache-Art:AntragAntrag
   Beitritt:SPD
Ortsbezüge:2.10. Bezirksregion 09 Altglienicke
 2.11. Bezirksregion 10 Bohnsdorf
 2.12. Bezirksregion 11 Grünau
Beratungsfolge:
BVV Treptow-Köpenick Entscheidung
15.11.2018 
21. (öffentliche) Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung überwiesen   
Ausschuss für Tiefbau und Ordnungsangelegenheiten Empfehlung
29.11.2018 
21. (öffentliche) Sitzung des Ausschusses für Tiefbau und Ordnungsangelegenheiten vertagt     
18.12.2018 
22. (öffentliche, außerordentliche) Sitzung des Ausschusses für Tiefbau und Ordnungsangelegenheiten vertagt   
17.01.2019 
23. (öffentliche) Sitzung des Ausschusses für Tiefbau und Ordnungsangelegenheiten vertagt   
21.02.2019 
24. (öffentliche) Sitzung des Ausschusses für Tiefbau und Ordnungsangelegenheiten vertagt   
21.03.2019 
25. (öffentliche) Sitzung des Ausschusses für Tiefbau und Ordnungsangelegenheiten im Ausschuss zurückgezogen     
Ausschuss für Tiefbau und Ordnungsangelegenheiten Empfehlung
02.05.2019 
26. (öffentliche) Sitzung des Ausschusses für Tiefbau und Ordnungsangelegenheiten vertagt     
Anlagen:
Antrag, 05.11.2018, CDU

Die Bezirksverordnetenversammlung Treptow-Köpenick von Berlin möge beschließen:

 

Dem Bezirksamt wird empfohlen, sich bei den zuständigen Stellen dafür einzusetzen, dass während der zurzeit laufenden Bauphase am "Bohnsdorfer Kreisel"

  1. an der Einmündung der Bruno-Taut-Straße in die Straße Am Falkenberg die Vorfahrtregelung zugunsten der Linksabbieger geändert wird,
  2. an der Einmündung der Richterstraße in die Buntzelstraße die Vorfahrtregelung zugunsten der Rechtsabbieger geändert wird und
  3. die alte Haltestellenanlage in der Bruno-Taut-Straße zeitweilig für die BVG-Busse wieder in Betrieb genommen wird.

 

 

Begründung:

Durch die derzeitige Umleitung während der Bauphase kommt es im Berufsverkehr zu beträchtlichen Rückstaus, von denen die am "Bohnsdorfer Kreisel" fahrenden Buslinien betroffen sind. Deshalb sollten die Vorfahrtregelungen an den neuralgischen Punkten auch der neuen Situation angepasst werden. So macht das Stoppschild an der Einmündung der Richterstraße in die Buntzelstraße keinen Sinn mehr, da der Verkehr nun andersherum fließt.

Ebenso ist die Ersatzhaltestelle vor Lidl ungünstig platziert, da dort keine Unterstellmöglichkeit angeboten werden kann.

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksverordnetenversammlung Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/-in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Schriftliche Anfragen (ehemals Kleine)