Drucksache - VIII/0460  

 
 
Betreff: Super-Ferien-Pass bekannter machen
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:AfDAfD
Verfasser:Wolfgang Holzhausen 
Drucksache-Art:AntragÄnderungsantrag
Ortsbezüge:2.1. Gesamtbezirk
Beratungsfolge:
BVV Treptow-Köpenick Entscheidung
17.05.2018 
16. (öffentliche) Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung überwiesen   
Ausschuss für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Gleichstellung und gesellschaftliche Vielfalt Stellungnahme
30.05.2018 
16. (öffentliche) Sitzung des Ausschusses für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Gleichstellung und gesellschaftliche Vielfalt vertagt   
27.06.2018 
17. (öffentliche) Sitzung des Ausschusses für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Gleichstellung und gesellschaftliche Vielfalt vertagt     
12.09.2018 
18. (öffentliche) Sitzung des Ausschusses für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Gleichstellung und gesellschaftliche Vielfalt im Ausschuss abgelehnt   
Jugendhilfeausschuss Empfehlung
23.05.2018 
19. (öffentliche) Sitzung des Jugendhilfeausschusses vertagt   
10.10.2018 
24. (öffentliche) Sitzung des Jugendhilfeausschusses mit Änderungen im Ausschuss beschlossen   
BVV Treptow-Köpenick Entscheidung
15.10.2018 
20. (außerordentliche, öffentliche) Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung vertagt   
15.11.2018 
21. (öffentliche) Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung überwiesen   
Jugendhilfeausschuss Empfehlung
21.11.2018 
27. (öffentliche) Sitzung des Jugendhilfeausschusses vertagt   
09.01.2019 
28. (öffentliche) Sitzung des Jugendhilfeausschusses im Ausschuss abgelehnt   
BVV Treptow-Köpenick Entscheidung
31.01.2019 
23. (öffentliche) Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung ohne Änderungen in der BVV beschlossen (Beratungsfolge beendet)   
Anlagen:
Antrag, 30.04.2018, AfD
Beschlussempfehlung, 10.10.2018, JHA
2. Beschlussempfehlung, 09.01.2019, JHA
Änderungsantrag, 30.01.2019, AfD

Die Bezirksverordnetenversammlung Treptow-Köpenick von Berlin möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird ersucht, den Super-Ferien-Pass in der Bevölkerung bekannter zu machen und an Schulen, Kitas oder anderen Einrichtungen für Kinder und Jugendliche aktiv zu bewerben.

Zudem ist der Erwerb des Super-Ferien-Passes leichter zugänglich zu machen und möglichst schon an Schulen, Kitas sowie sonstigen gut besuchten Einrichtungen zu verkaufen.

 

 

 

Begründung:

Berlin bietet durch den Super-Ferien-Pass für jeden Geldbeutel die Möglichkeit zur Teilnahme an vielfältigen Freizeitangeboten. Oft ist es jedoch die Unkenntnis über die Existenz des Super-Ferien-Passes, die eine Nicht-Inanspruchnahme von Angeboten zur Folge hat. Die Verbreitung des Super-Ferien-Passes in Berlin ist rückläufig und wird von lediglich ca. 10% der Adressaten angenommen. Die Möglichkeit der Erstattung der Kosten des Ferienpasses seitens des Jobcenters oder des Sozialamts scheint nahezu unbekannt zu sein. Es besteht die Möglichkeit, diese Unkenntnis durch aktive Aufklärung im Bezirk Treptow-Köpenick zu beseitigen.

 

 

Änderungsantrag (AfD) vom 30.01.2019

 

Das Bezirksamt wird ersucht, den Super-Ferien-Pass in der Bevölkerung bekannter zu machen und an Schulen, Kitas oder anderen Einrichtungen für Kinder und Jugendliche aktiv zu bewerben.

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksverordnetenversammlung Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/-in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Schriftliche Anfragen (ehemals Kleine)