Bauvorhaben

Garten-Design-Blueprint-Skizzen – Stockbild
Bild: krappweis - depositphotos.com

Sanierung Wasserspielplatz am Dammweg (Plansche)

Wettbewerbssieger für Freianlagenplanung gekürt

Das Straßen- und Grünflächenamt plant ab 2021 eine umfangreiche Erneuerung des Wasserspielplatzes am Dammweg. Dies ist erforderlich, da das alte Betonbecken sowie die Wassertechnik stark sanierungsbedürftig sind. Ebenso ist auch ein Neubau der sanitären Anlagen im Bestandsgebäude geplant.

Über Ausschreibungsverfahren konnten bereits die Planungsbüros für die Wassertechnik (Büro Obermeyer, Potsdam) und das Bestandsgebäude (Büro Milbach + Milbach, Berlin) gefunden und beauftragt werden. Aufgrund der Besonderheit des Wasserspielplatzes erfolgte für die Beauftragung der Freianlagenplanung ein anonymer nicht offener Realisierungswettbewerb. Ziel war es das Büro mit der Planung zu beauftragen, welches die beste Idee für eine Neugestaltung auf diesem wunderbaren Gelände hat. Es bewarben sich hierfür vier Planungsbüros und reichten ihre Wettbewerbsideen ein. Am 21.10.2019 tagte die Wettbewerbsjury.

Der Sieger dieses Wettbewerbs ist das Büro Hager Partner AG, Berlin, mit der Idee, den neuen Wasserspielplatz mitten im Plänterwald zu einem „Ozeanstrudel“ werden zu lassen. Dieser lässt Spielangebote, Holzpodeste und Menschen um sein zentrales Wasserlabyrinth treiben – siehe Plan und Erläuterungsbericht 1301.

Auf dieser Grundlage wird nun das Büro beauftragt, mit der eigentlichen Planung zu beginnen. Wir sind sehr gespannnt!
Leider kann immer nur einer Sieger werden! Hier die Arbeiten der anderen Wettbewerbsteilnehmer:

  • 1304 = Büro K1, Landschaftsarchitekten Kuhn Klapka GmbH, Berlin – 2. Preis
  • 1303 = Büro geskes und hack Landschaftsarchitekten HmbH, Berlin – 3. Preis
  • 1302 = Ahner Landschaftsarchitektur, Königs Wusterhausen – 4. Preis

Erläuterungsbericht 1301 der Firma Hager Partner AG

PDF-Dokument (43.6 kB)

Präsentationsplan 1301 der Firma Firma Hager Partner AG

PDF-Dokument (7.1 MB)

Erläuterungstext 1304 der Firma Büro K1, Landschaftsarchitekten Kuhn Klapka GmbH

PDF-Dokument (58.9 kB)

Präsentationsplan 1304-1 der Firma Büro K1, Landschaftsarchitekten Kuhn Klapka GmbH

PDF-Dokument (7.7 MB)

Präsentationsplan 1304-2 der Firma Büro K1, Landschaftsarchitekten Kuhn Klapka GmbH

PDF-Dokument (11.6 MB)

Erläuterungsbericht 1303 der Firma Büro geskes und hack Landschaftsarchitekten GmbH

PDF-Dokument (103.6 kB)

Präsentationsplan 1303-1 der Firma Büro geskes und hack Landschaftsarchitekten GmbH

PDF-Dokument (3.3 MB)

Präsentationsplan 1303-2 der Firma Büro geskes und hack Landschaftsarchitekten GmbH

PDF-Dokument (5.0 MB)

Erläuterungsbericht 1302 der Firma Ahner Landschaftsarchitektur

PDF-Dokument (178.4 kB)

Präsentationsplan 1302-1 der Firma Ahner Landschaftsarchitektur

PDF-Dokument (5.8 MB)

Präsentationsplan 1302-2 der Firma Ahner Landschaftsarchitektur

PDF-Dokument (9.0 MB)

Weitere Sanierungsarbeiten im Treptower Park

Das Vorhaben „Treptower Park-Teilgestaltung im südlichen Park sowie Weltspielplatz“ (Projektlaufzeit: 09/2016 bis 08/2020) wird im Berliner Programm für Nachhaltige Entwicklung (BENE) gefördert aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung und des Landes Berlin (Förderkennzeichen 1096-B6-A). Die Gelder stehen u.a. für die Instandsetzung weiterer Wege im südlichen Parkteil sowie der Entschlammung des Karpfenteichs und der Erneuerung der Uferbefestigung zur Verfügung.

Logo der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz sowie Logo der Europäischen Union
Bild: Sen UVK und EU

Hierfür wurde mit den Planungen bereits 2017 begonnen. Nach Vorlage aller Genehmigungen und der Beendigung der Ausführungsplanung konnte das Ausschreibungsverfahren zur Umsetzung der Planungen im II Quartal diesen Jahres beginnen. Nunmehr sind die Aufträge für den Garten- und Landschaftsbau sowie den Wasserbau erteilt. Die Arbeiten beginnen Ende August diesen Jahres und sind voraussichtlich im Frühjahr 2020 beendet.
Zunächst erfolgt die Sedimententnahme im Karpfenteich sowie parallel die Wiederherstellung einer historischen Wegetrasse (Planung Gustav Meyer), die den östlichen und westlichen Parkteil wieder verbinden soll. Diese Verbindung erfolgt über das sowjetische Ehrenmal, analog der bereits im nördlicheren Bereich vorhanden Situation.
Anschließend beginnt in Teilbereichen die Sanierung der Ufereinfassung mit anschließender Überarbeitung der Rasenböschungen sowie die Erneuerung der umliegenden Wege. In diesen Bereichen werden ebenso neue Bänke und Abfallbehälter aufgestellt.
Wir bitten die Besucher um Verständnis, dass es im o.g. Zeitraum zu Nutzungseinschränkungen kommt und bitte ebenso darum, die von den Baufirmen aufgestellten Absperrungen zu respektieren. Die Zugänglichkeit zur Kita im Treptower Park ist jederzeit gegeben.

Bildvergrößerung: Gesamtplan Treptower Park
Bild: Büro Neumann und Gusenburger

Touristische Erschließung des Areals Treptower Park

Nachdem in einem 1. Bauabschnitt in den Jahren 2009 bis 2014 umfangreiche Bauarbeiten im Treptower Park stattgefunden haben (Erneuerung Rosengarten, Neubau Grundflächen Weltspielplatz, Sanierung Platanen), beginnen in diesem Jahr die Bauarbeiten des 2. Bauabschnittes. Die Finanzierung der Gesamtbaumaßnahme erfolgt aus Fördermitteln aus dem Programm Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (Landes- Bundes- und teilw. EU-Mittel).
Die Maßnahmen im 2. Bauabschnitt sind sehr umfangreich und beinhalten folgende Projekte.