Ehemaliger Friedhof Schönow

Schönow 1

Der Friedhof wurde 1831 anstelle eines aufgelassenen Friedhofes angelegt. Die kleine rechteckige Fläche wurde 1905 durch den Stadtgartendirektor Emil Schubert erweitert.

Viele alteingesessene Familien des ehemals sehr kleinen, armen Dorfes Schönow sind hier begraben, ebenso wie einige junge und alte Männer, die sich im April 1945 entlang des Teltowkanals auf dem Treidelweg eingegraben hatten und bei der sinnlosen Verteidigung ums Leben kamen.

Der Friedhof ist seit 1968 für Belegungen geschlossen, soll aber als „Grünanlage mit Friedhofscharakter“ umgestaltet und erhalten bleiben.

Siehe hierzu die Pressemitteilung

MAP loading ...
Stadtplan Berlin.de

Alle Bilder auf dieser Seite: Fachbereich Grünflächen