Auszug - Vorstellung des Projekts photography unlimited berlin durch den Vorstandsvorsitzenden Alexander Schippel  

 
 
17. (öffentliche) Sitzung des Ausschusses für Weiterbildung und Kultur
TOP: Ö 3
Gremium: Ausschuss für Weiterbildung und Kultur Beschlussart: erledigt
Datum: Mi, 12.09.2018 Status: öffentlich
Zeit: 18:00 - 20:30 Anlass: ordentliche
Raum: photography unlimited berlin, Wilhelminenhofstraße 68a, Haus 15
Ort:

Das Areal Wilhelminenhofstraße 68a gehört dem Land Berlin. Das Projekt photography unlimited berlin hat Interesse an einer langfristigen Miete des Objekts (GSE) sowie einer Erweiterung seiner Räumlichkeiten.

Es ist ein gemeinnütziges Projekt, welches den Fokus auf Oberschöneweide, dessen Geschichte und Entwicklung, legt. Photography unlimited berlin möchte trotzdem auch europaweite Netzwerke aufbauen sowie Sponsoren und Förderer finden.

Vorschlag Frau Geißler: Runder Tisch mit anderen Künstlern europaweit.

Vorschlag Frau Dr. Walker: Kennenlerntreffen mit Moving Poets.

Frau Flader sagt der Ausfertigung eines Schreibens für den Zugang zu Archivmaterial über Schöneweide zu, da photography unlimited berlin eine App plant, die die vollständige Historie von Oberschöneweide umfasst.


 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksverordnetenversammlung Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/-in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Schriftliche Anfragen (ehemals Kleine)